Frauenmagazin rund um Dating, Liebe, Lügen & Fremdgehen

Von  |  0 Kommentare

frau sitzt mit dem tablet am küchentisch

Ein Magazin, das sich nur mit den Themen untreue Männer, Lügen, Seitensprung, Ausreden der Fremdgeher und Romance-Scamming beschäftigt – das ist die Seite www.männliche-untreue.de, die zum Fremdgeher- und Lügner-Aufdeckportal www.wen-datet-er-noch.de gehört.

Eines vorweg: das Magazin hat trotz seiner Beliebtheit (fast 100 000 Leserinnen und Leser monatlic) auch viele Kritiker.

Der am häufigsten geäußerte Vorwurf ist auch ein ziemlich bizarrer, denn er lautet, dass er Männer in einem schlecht Licht erscheinen lasse und die männlichen Zeitgenossen sowohl mit wen-datet-er-noch.de als auch männliche-untreue.de Männer verunglimpft werden.

Nun – dem ist selbstverständlich nicht so.

Denn zum einen wird es bald auch wen-datet-sie-noch.de geben (nicht nur Männer gehen fremd und lügen und betrügen) und zum anderen steht es sowohl Kritikern als auch sonst wem völlig frei, ein Magazin namens weibliche-untreue.de im Internet zu konzipieren.

Das dazu.

Nun zum Magazin männliche-untreue.de:

es entstand ein Jahr nachdem das Start-up wen-datet-er-noch.de 2011 an den Start ging.

Die Geschäftsidee des Fremdgeher- und Lügner-Aufdeckportals ist ja durch eine eigene – schmerzvolle – Erfahrung der Gründerin Linda-Tabea Vehlen entstanden. Wer das schon mal ein wenig verfolgt hat, weiß, dass sie vor Jahren auf einen Typen rein fiel, der parallel weitere Frauen datete und mit ihnen heimliche Beziehungen führte.

Linda  bekam das raus und hatte seinerzeit den größten Liebeskummer ihres Lebens. Und auch Wut. Auf diesen Fremdgeher!

Daraus entstand die Idee des Portals, nachzulesen auch direkt auf wen-datet-er-noch.de. Lindas Geschichte finden Sie auch, wenn Sie ihren Namen im Internet bei Google eingeben, unter anderem hat sie sie vor einiger Zeit auch im SAT-1-Frühstücksfernsehen erzählt, hier das Video dazu: http://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/talk-kampf-den-online-casanovas-clip

Kurze Zeit, nachdem wen-datet-er-noch.de an den Start ging, wurde das Magazin männliche-untreue.de, in dem es nur um Fremdgeher, Lügner, Heiratsschwindler, Online-Casanovas, unfaire Dates und Romance-Scammer gehen sollte. Es ging Anfang 2012 online und die Spannung war groß, wie sich das Portal im Netz etablieren würde.

Es wurde ein Erfolg: männliche-untreue.de ist – ohne Werbung – ganz oben in den Suchmaschinen gelistet und beweist einmal mehr, dass Frauen, die belogen oder betrogen wurden, sich oft zuerst im Internet zu diesem leidigen Thema umschauen.

Und gezielt nach Beiträgen, weiblichen Erfahrungsberichten und Tipps zum Thema Fremdgehen, Trennung (oder „Nicht“-Trennung), Lügen beim Online-Dating, Doppelleben, miesen Tricks in der Kennenlernphase, Affären oder auch die fiese Masche des Romance-Scamming (Männer suchen via Internet Frauenbekanntschaften, um sie finanziell auszunehmen) suchen.

Zudem werden die Inhalte des Magazins abgerundet mit aktuellen Geschichten zum Thema männliche Untreue.

Dass es an thematischem „Nachschub“ nicht mangelt, beweist der tägliche Blick in die News-Seiten des Internets.

Dort ist wieder ein Prominenter fremd gegangen, da gab es ein Liebesdrama wegen einem Fremdgeher, treiben Lügner beim Onlinedating ihr Unwesen…Und, und, und.

Die Aufzählung könnte nahezu unendlich fortgesetzt werden. Dies ist freilich der Tatsache geschuldet, dass sich weltweit täglich Streitereien, Trennungen, Dramen und Racheakte ereignen, die auf dem – von den Betroffenen so verhassten – Fremdgehen basieren.

Viele Artikel auf männliche-untreue polarisieren, animieren Frauen (und auch Männer) sich einzubringen und in Form von Kommentaren ihre Sicht der Dinge zu Lügen, Seitensprung und Co. darzulegen.

Genau so soll es sein!

Schauen Sie gern mal rein in das Magazin oder empfehlen Sie es gern einer Freundin, die ja vielleicht gerade mit der Untreue des Partners konfrontiert ist oder dies zumindest ahnt (hier käme dann auch www.wen-datet-er-noch.de in Spiel…).

Oder melden Sie sich, wenn Sie Lust darauf haben, auf männliche-untreue.de einmal einen Gastbeitrag zu veröffentlichen –  gern anonymisiert und diskret. Denn: authentische Erfahrungsberichte werden immer gern gelesen und signalisieren betrogenen oder belogenen Frauen, dass sie nicht allein sind!

Bildnachweis: Fotolia, https://de.fotolia.com/id/104181172

Datei: #104181172 | Urheber: contrastwerkstatt

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.