Fremdgeher & Betrüger enlarven wen-datet-er-noch.de

Von  |  0 Kommentare

red lipstick on a shirt on a mens shirt

Viele Frauen, die online einen Partner suchen, haben das schon einmal erlebt:

da glaubt man, einen wirklich angenehmen Mann beim Online-Dating kennengelernt zu haben und fühlt sich mit IHM in der noch frischen Kennenlernphase sehr wohl.

Bis das Ganze dann irgendwann und irgendwie irritierend wird, sein Meldeverhalten abnimmt, die Treffen weniger werden, er aber – sofern die jeweilige Frau ihn darauf anspricht – abstreitet, dass sich was verändert hat.

Im Gegenteil: meist wird noch der Frau unterstellt, dass sie Gespenster sieht oder gar „überreagiert“.

Aber dennoch: setzt sich bei Frauen in so einer Situation erst mal das schlechte Bauchgefühl fest, lässt es sich so leicht nicht wieder abschütteln.

Man möchte – ganz zu Recht – wissen, woran man – oder besser gesagt FRAU -, ist. Ganz klar und selbstverständlich auch nachvollziehbar.

Viele Singlefrauen tun in so einer Situation oft das Gleiche – und das nahezu weltweit, zumindest in den Ländern, wo Dating via Internet angesagt ist.

Sie loggen sich in der Singlebörse ein, um zu schauen, ob ER nicht vielleicht gerade online – und somit mit anderen Frauen in Kontakt – ist. Und wie so oft kommt es dann genau so: die Frau loggt sich in der Singlebörse  ein, in der sie IHN kennengelernt hat und muss sehen: er ist online.

Nicht selten spielen hier auch noch Lügen rein. Wenn ER IHR nämlich kurz vorher erzählt hat, wie eingespannt er ist, dass er beruflich viel zu tun hat oder geschäftlich verreisen muss.

Oftmals ist nichts von alledem wahr und der fies blinkende Online-Button sagt aus, was unmissverständlich erkennbar ist: der besagte Mann ist online und flirtet digital wahrscheinlich gerade mit anderen Frauen aus der Singlebörse.

Für die meisten Frauen ist das natürlich ein Schock und auf den folgt dann die bange – und ebenso verständliche – Frage: mit wem ist er denn dort online in Kontakt und sind es vielleicht sogar mehrere Frauen, mit denen er dort beim Online-Dating flirtet? Bleibt es beim mailen oder werden sogar Treffen verabredet, telefoniert er vielleicht mit den anderen Frauen?

Alles Fragen, die sich betroffene Frauen in so einer Situation stellen, auf die aber – logischerweise – niemand eine Antwort geben kann.

Damit aber FRAU der Gewissheit dennoch auf die Spur kommen kann, wurde 2011 das Internetportal www.wen-datet-er-noch.de entwickelt.

Denn – sind wir mal ehrlich: wenn ein Mann mit einer anderen Frau parallel noch in Kontakt ist (trotz Kennenlern- oder Beziehungsauftaktphase, in der er sich ja eigentlich gerade mit einer bestimmten Frau befindet), dann ist das irgendwann nicht mehr zu verbergen bzw. gibt es gewisse Signale, die alle involvierten Frauen wahrnehmen.

Früher oder später.

Bleiben wir bei dem Beispiel „Singlebörse“:

hat die eine Frau festgestellt, dass er wider Erwarten weiter datet, wird auch der anderen Frau (oder den anderen Frauen, falls er mit mehreren Damen in Kontakt ist) nicht lange verborgen bleiben, dass er ein falsches Spiel spielt.

Beide Frauen werden irgendwann Folgendes wahrnehmen und genau das als Warnsignale interpretieren:

er vermeidet Dates am Wochenende, er reagiert erst spät oder auch mal gar nicht auf SMS oder Whats App-Nachrichten, er taucht mehrere Tage ab, er meldet sich einige Zeit nicht, er hat diverse Ausreden parat, warum ein Treffen nicht klappt oder verschwindet rasch wieder von einem Date oder einer gemeinsamen Unternehmung.

Oft nehmen solche Männer das Handy mit ins Bad oder/und auf die Toilette und werden zudem nervös, wenn Nachrichten oder Anrufe eintreffen. Die sie meist erst mal gar nicht entgegen nehmen, sich aber später – meist unter fadenscheinigen Gründen – zum heimlichen telefonieren zurückziehen.

Es kann auch sein, dass auf seiner Festnetznummer ominöse Anrufe eintreffen, aber sich niemand meldet, wenn zum Beispiel die Partnerin an den Apparat geht.

All das sind Signale, die fast immer auf heimliche Flirts, Lügen oder/und Fremdgehen schließen lassen.

Da in solchen Fällen beide Frauen – die, die sich als reguläre Partnerin oder Frau an seiner Seite sieht und auch die, mit der er heimlich flirtet (die aber nicht weiß, dass sie ein heimlicher Flirt ist…) – irgendwann misstrauisch werden, haben beide naturgemäß auch das Bedürfnis, sich Gewissheit zu verschaffen.

Und hier kommt die Plattform www.wen-datet-er-noch.de ins Spiel.

Denn: hinterlegen dort zwei (oder mehrere) Frauen jeweils übereinstimmende Angaben zu einem bestimmten Mann, dann gibt es ein „Matching“ – das heißt, der Frau, die diese Angaben hinterlegt hat, wird angezeigt, dass eine andere Frau (oder eben mehrere andere Frauen) GENAU diesen Mann in dem Portal ebenso schon hinterlegt haben.

Nun können die Frauen untereinander, per E-Mail, Kontakt miteinander aufnehmen und herausfinden, was der Mann, dessen Angaben sie im Portal hinterlegt haben, denn heimlich so treibt…

Hinterlegt eine Frau die Angaben des Mannes und es kommt kein Ergebnis, also kein „Matching“ oder „Treffer“ zustande, so bleiben ihre Angaben – wenn sie sie nicht löschen lässt – 6 Monate in dem Portal hinterlegt.

Gibt nun eine andere Frau während dieser 6 Monate den Namen und die Angaben des Mannes ein, den die erste Frau bereits auch schon eingegeben hat, wird diese (also die erste Frau, die den Mann hinterlegt hat) per E-Mail informiert und kann so mit der anderen Frau per Nachrichten-Funktion auf wen-datet-er-noch.de in Kontakt treten.

Die meisten Frauen, bei denen es ein „Matching“ gibt, gehen relativ rasch zum Telefonieren über, denn meist lässt sich in einem persönlichen Gespräch rasch abklären, ob beide ein- und denselben Mann meinen.

Die Suche ist zudem per „Nickname“-Suche (also den Name, den der Mann beim Online-Dating verwendet, zum Beispiel „Ralf_44“) UND per „Klarnamen“-Suche möglich.

Diese Option ist sehr hilfreich, denn während die eine Frau ja den kompletten Namen des Mannes kennt und er munter im Internet weiter mit anderen Frauen flirtet, verrät er diesen anderen Frauen vielleicht nicht gleich seinen vollen Vor- und Zunamen und chattet mit ihnen unter nur unter dem Nickname, den er sich in der Singlebörse gegeben hat.

Wer jetzt aber denkt, dass wen-datet-er-noch.de nur für Frauen da ist, die mit Hilfe dieses Services nach Männern, die sie aus dem Internet kennen und von denen sie denken, dass es Lügner, Betrüger, Fremdgeher oder auch Heiratsschwindler oder gar Romance Scammer sind, der irrt.

Wen-datet-er-noch.de richtet sich auch an Frauen, die im realen Leben daten oder vielleicht schon lange in einer Ehe oder Partnerschaft mit einem Mann sind, von dem sie aber denken, dass er sie betrügt und hintergeht.

Hilfreich ist das zum Beispiel, wenn – sagen wir – eine Frau mit ihrem Partner am Bodensee lebt. Und dieser (langjährige) Partner vielleicht regelmäßig nach Berlin auf Dienstreise muss und seine Partnerin lange schon vermutet, dass er dort fremdgeht oder/und sich ein Doppelleben aufgebaut hat.

Auch in solchen Fällen zeigt die Erfahrung, dass in einer solchen Situation, die nichts mit dem Internet zu tun hat, BEIDE Frauen irgendwann an den Punkt kommen, wo sie misstrauisch werden.

Die heimliche Dame in Berlin, der er die feste Partnerin daheim verschwiegen hat (viele Männer geben sich als Single aus!), wird irgendwann feststellen, dass er sich um gemeinsame Wochenenden drückt und Samstags und Sonntags kaum bis gar nicht telefonisch zu erreichen ist.

Die reguläre Partnerin wiederum wird feststellen – zum Beispiel – dass er zu gewissen Zeiten in Berlin auf seinem Hotelzimmer nicht erreichbar ist – und stutzig werden.

Es gäbe noch viele Beispiel mehr, wann und durch welche Signale, sowie in welchen Situationen Frauen misstrauisch werden, diese genannte Situation ist eine klassische, wie sie tagtäglich weltweit vorkommt. Und eben das Misstrauen auf beiden Seiten – bei beiden Frauen – hervorruft.

Hier können nun mehrere Möglichkeiten ins Auge gefasst werden, wenn die Frau(en) auf Gewissheit aus ist:

eigene Recherchen (die aber extrem aufwändig, teuer und oft kaum machbar sind), ein Privatdetektiv (der aber seinen Preis hat) oder eben das Fremdgeher- und Lügner-Aufdeckportal www.wen-datet-er-noch.de.

Für relativ günstige Preise (ab 14,90 €) kann FRAU hier die Chance wahrnehmen, online und per Mausklick Gewissheit zu erlangen.

Denn – sind wir mal ehrlich: das Leben ist zu kurz, um belogen und betrogen zu werden!

Und weil das selbstverständlich auch für betrogene Männer gilt, ist derzeit das Pendant zu dem Service, nämlich wen-datet-sie-noch.de in Planung.

Man(n) darf gespannt sein! Denn es gehen ja nicht nur Frauen fremd….!

Mehr zu wen-datet-er-noch.de direkt unter www.wen-datet-er-noch.de

Bildnachweis: Fotolia, https://de.fotolia.com/id/117646035

Datei: #117646035 | Urheber: artursfoto

 

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.