Mosting – dieses Dating-Gebaren kennen viele Frauen!

Von  |  0 Kommentare

Seit immer häufiger online gedatet wird, häufen sich auch die damit einhergehenden Verhaltensweisen. Medial häufig „Trends“ genannt, aber ob „Trend“ das richtige Wort für das Gebaren mancher Singlebörsenkandidaten ist, darf bezweifelt werden. Suggeriert es doch etwas positives, während bei ausgerufenen „Dating-Trends“ eher das negative überwiegt. Waren es vor kurzem noch das „Ghosting“ oder das „Love-Bombing“ ist nun vom „Trend“ Mosting die Rede, einem Phänomen, das eher mit „das Letzte“ bezeichnet werden kann.

Dem dürften zumindest DIE Frauen zustimmen, denen das fiese Mosting bereits widerfahren ist. Wie eigentlich immer, ist das Mosting-Verhalten nichts Neues, durch den Stempel „Trend“ soll wohl aber etwas lifestyliges hier hineininterpretiert werden.

Dabei kann man so ein Gebaren gut und gerne auch als „abtauchen“ bezeichnen. Schließlich ist Mosting nichts weiter als das altbekannte Phänomen, das unter „er meldet sich nicht mehr“ tagtäglich in den Internetforen präsent ist.

Digital und anonym schreiben vor allem Frauen von ihrer diesbezüglichen Erfahrung, auf die sie wohl gerne verzichtet hätten.

Liest man sich so durch die Threats die in Foren für Frauen gepostet werden, erkennt man immer dasselbe Muster: ein potentieller Beziehungskandidat, mit dem man sich nach den ersten Dates gut versteht, ist Feuer und Flamme für die jeweilige Frau und sieht schon bald die Hochzeitsglocken läuten. Solche Typen, die anfangs gern mal für Mr. Right gehalten werden, scheuen sich meist auch nicht, der in sie verliebten Frau ein gemeinsames Leben mit Kind, Kegel und schönem Haus auszumalen. Und das alles ganz am Anfang des Kennenlernens – wohlgemerkt!

Und dann: vergeht meist nur eine kurze Zeit, bis die bis dahin angeblich so Angebetete von dem Mann nichts mehr hört. Er meldet sich nicht mehr, taucht einfach ab, Funkstille. Aktuell Mosting genannt.

Alte Datinghasen fallen wohl auf so ein Schmierentheater nicht mehr herein, aber man kann es auch keiner Frau verübeln, die diese Worte für bare Münze nimmt.

Immerhin geht man ja – gerade beim Onlinedating – davon aus, dass auch das Gegenüber eine ernsthafte Beziehung sucht. Zumindest, wenn man nicht gerade auf Börsen, bei denen Affären im Vordergrund stehen, unterwegs ist.

Doch leider scheinen auch die sogenannten seriösen Börsen einen wahren Pool an Blendern in petto zu haben – nicht wenige Frauen machen nämlich die Mosting-Erfahrung mit Männern, die sie genau in solchen vermeintlich hochseriösen Datingportalen kennengelernt haben.

Flirt, Date, Kennenlernen – und auf einmal nichts mehr…So könnte man das fiese Phänomen wohl am Kürzesten auf den Punkt bringen und es geht längst nicht nur um Männer aus den Singlebörsen im Internet, die sich so verhalten.

Auch im realen Leben kann FRAU auf Mosting-Kandidaten treffen, gar keine Frage!

Wenn Ihnen ein solches Verhalten vielleicht bekannt vorkommt und sie vielleicht sogar in einer solche Phase mit einem Mann stecken, dann lesen Sie gern mehr über diese Masche auf männliche-untreue.de. Dort ist ein ausführlicher Artikel zu Mosting erschienen. Sie finden ihn hier.

Bildnachweis: pexels.com

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Präferenz

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • First Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

zurück