Was kostet eine Tagesmutter?

Von  |  0 Kommentare

In der heutigen Zeit wird es immer schwerer, einen Platz in der Kita zu bekommen. Nicht nur, weil zahlreiche Plätze fehlen, sondern auch, weil die Betreuungszeiten selten mit den Arbeitszeiten konform gehen. Die festen Zeiten in den Kitas sind sehr starr geregelt und wer einen weiteren Anfahrtsweg zur Arbeit hat, kommt mit diesen Zeiten nicht zurecht.

Bleibt also am Ende nur die Suche nach einer Tagesmutter, die das Kind betreut. Doch auch hier gibt es große Unterschiede in der Betreuungszeit und auch bei den Kosten.

Auf die Region kommt es an

Wer denkt, dass der Stunden- oder Tagessatz einer Tagesmutter geregelt ist, der irrt. Hierbei kommt es vor allem auf die Region an, in der die Tagesmutter tätig ist. In den ländlichen Gebieten sind Tagesmütter in der Regel um ein Vielfaches günstiger als in der Stadt. Zudem gibt es in der Stadt weiterhin das Problem, dass kaum noch freie Plätze bei den Tagesmüttern vorhanden sind.

Die Preise einer Tagesmutter können sehr stark schwanken. Es gibt Betreuungsangebote zwischen 3 und 10 Euro die Stunde, was natürlich erheblich ist. Denn bedenkt man, dass nur eine Teilzeitstelle vorhanden ist, legt man praktisch fast das ganze Gehalt für die Tagesmutter hin. Lohnen tut sich das nicht wirklich! Daher sollte dies gut abgewogen werden. Weiterhin sollte geprüft werden, ob es für die Betreuung einen Zuschuss gibt.

Gute Betreuung hat ihren Preis

Natürlich hat eine gute Betreuung ihren Preis und dabei kommt es oft auf verschiedene Punkte an. Tagesmütter arbeiten meist freiberuflich und auf Honorarbasis. Dabei sollte hier geschaut werden, ob die Tagesmutter noch weitere Kinder in dieser Zeit betreut oder das Kind die volle Aufmerksamkeit hat. Auch hierbei sollte bedacht werden, dass der Stundensatz gedrückt wird, wenn die Betreuerin auf mehrere Kinder aufpasst und keine Einzelbetreuung anbietet. So lernen die Kinder auch gleich das soziale Miteinander und sind nicht die ganze Zeit mit der Tagesmutter alleine.

Betreuung pro Woche Elternbeitrag
5,01 – 10 Stunden 81,70 Euro
20,01- 25 Stunden 204,25 Euro
40,01 – 45 Stunden 367,65 Euro
55,01 – 60 Stunden 490,20 Euro

Quelle: vexcash.com

Zudem spielt es natürlich noch eine Rolle, ob die Betreuung in den eigenen vier Räumen der Tagesmutter stattfindet oder ob eine Einrichtung angemietet wurde. Hier steigen die Kosten natürlich dementsprechend. Ein weiterer Kostenfaktor ist der Verpflegungssatz. Auch hier können die Kosten recht in die Höhe schießen. Daher sollte dies von Beginn an richtig geklärt werden.

Zuschuss beantragen

Viele Alleinerziehende oder auch Familien haben allerdings die Möglichkeit einen Zuschuss beim Jugendamt zu beantragen. Denn legt man den mittleren Betreuungssatz von 5 Euro sowie 35 Stunden pro Woche zugrunde, kommt eine Summe von 700 Euro zustande und man kann schon fast einen Kredit für die Tagesmutter aufnehmen. Zumal man auch bedenken muss, dass dieser Betrag oftmals der Monatslohn ist, den man im Endeffekt gerade an die Tagesmutter weitergibt. Daher sollte geklärt werden, ob das Jugendamt einen Zuschuss zahlt oder sogar ganz die Kosten für die Tagesmutter übernimmt. Denn auch dies ist möglich.

Die richtige Tagesmutter finden

Wer auf der Suche nach einer Tagesmutter ist, sollte natürlich nicht nur die Kosten im Auge haben. Auch muss die Chemie zwischen beiden Parteien passen. Wer vom ersten Augenblick das Gefühl hat, dass es nicht passt, sollte auch trotz des vielleicht sehr günstigen Preise nicht auf das Angebot eingehen. Denn man sollte dabei bedenken, dass das Kind einen Großteil seiner Zeit mit der Tagesmutter verbringt. Vielleicht hat ja im Bekanntenkreis jemand eine Empfehlung für eine Tagesmutter oder in der Nachbarschaft lebt sogar eine Tagesmutter. Bei der Suche nach der perfekten Betreuung sollten also immer Augen und Ohren offengehalten werden.

Bildnachweis: pexels.com

 

 

 

 

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.