Anrufer will mit Domian über inhaftierten GEZ-Verweigerer sprechen & fliegt aus der Leitung!

Von  |  0 Kommentare

Sympathisch, immer ein offenes Ohr und kein Thema abweisend: So kennt man Domian, den langjährigen Nachttalker, der auch jetzt wieder als „TV-Seelsorger“ in seiner Show „Domian live“ von sich reden macht.

Meist sind es Schicksalsschläge, ungewöhnliche Vorlieben, erotische Praktiken oder traurige Themen aus dem Alltag, die die Anrufer vortragen und sich von Domian Rat erhoffen. Viele wollen auch einfach nur mit ihm reden.

So gestaltet sich das Konzept mit dem WDR-Journalisten nun schon seit ewigen Jahren. Domian ist wahrscheinlich auch deshalb so beliebt, weil er sich jenseits des Mikrofons zurückhält und bislang nie im Zusammenhang mit zeitgeschichtlichen oder gar politischen Themen von sich reden gemacht hat.

Andere (A bis Z)Prominente tun das ja bekanntlich zur Genüge und gerieren sich jenseits der Kameras als Volkserzieher.

Die Beliebtheitswerte von Domian dürften im Keller sein

Allerdings dürften auch Domians Beliebtheitswerte aktuell in den Keller rauschen, denn der Talker schmiss dieser Tage kurzerhand einen Anrufer aus der Leitung, der über den inhaftierten Georg Thiel reden wollte.

Georg Thiel ist ein Mann, der die Zwangsgebühr (ganz offiziell heißt das jetzt ja „Beitragsservice“) der Öffentlich-Rechtlichen nicht zahlen und die sich daran anschließende Vermögensauskunft (früher: Eidesstattliche Versicherung, also „Finger heben“) nicht abgeben wollte. Deshalb sitzt er jetzt bereits seit mehr als 100 Tagen im Knast – Erzwingungshaft! Großverdiener und WDR-Intendant Tom Buhrow könnte dem unwürdigen Schauspiel ein Ende bereiten, aber er tut es nicht.

In den sozialen Medien nimmt der Fall immer mehr Fahrt auf, unzählige Menschen thematisieren ihn. Bislang ohne Erfolg – die Verantwortlichen der Öffentlich-Rechtlichen, die viele nur noch als erzieherische linksgrüne Propagandamaschine wahrnehmen, bleiben hart.

Anrufer Tobias wollte diesen Fall deshalb vor einem Millionenpublikum bei Domian – der ja auch für den WDR arbeitet und somit Nutznießer der sprudelnden Zwangsgebühr sein dürfte – vorbringen und die unverhältnismäßige Schikane bei dem Night-Talker thematisieren.

Anrufer fliegt kurzerhand aus der Leitung

Doch da zeigte sich der sonst so sanfte und um kein Thema verlegene Domian von der knallharten Seite und warf den Anrufer kurzerhand aus der Leitung. Dabei machte er ihm den Vorwurf, dass er, um durchgestellt zu werden, beim „Vorsortieren“ der Anrufer ein anderes Thema angegeben hatte. In einer Videosequenz auf youtube ist zu sehen, wie Domian über seinen Knopf im Ohr offenbar Regieanweisungen erhält, Tobias aus der Leitung zu werfen. Und das tut er dann auch.

Die ungeheuerliche Szene macht seither im Netz die Runde, von Zensur ist die Rede.

Für viele Menschen, die Domian bisher als eine Art neutrale Instanz wahrgenommen haben, ist das Gebaren des TV-Mannes ein Schock. Offenbart dieser Vorfall doch, dass selbst der immer so sympathische Domian genau das ist, was viele andere Fernsehgesichter auch schon sind:

Eine Systemtrompete!

Warum reiht sich Domian in die Schlange der Systemtrompeten ein?

Schade! Dabei hätte eine Debatte über Georg Thiel mit dem an sich beliebten Domian ja vielleicht etwas bewirken können. Für den in Haft sitzenden. Warum also zog der Talker die Reißleine? Hat er wirklich so wenig „Arsch in der Hose“ Kritik an seinem Haussender öffentlich zuzulassen? War es die Furcht vor einem Rausschmiss? Dass er seinen Job als Talker verliert? Oder befürwortet Domian das Kassieren der ungeliebten Gebühr sogar?

Man weiß es nicht. Man weiß nur – und das zeigt dieser Fall einmal mehr -, dass die Öffentlich-Rechtlichen ihre linkgsgrünen Tröge mit aller Macht verteidigen und nicht den Hauch einer Selbstreflexion an den Tag legen.

Möge dieser unmenschliche Fall dennoch weitere Kreise ziehen, so dass sich der Druck auf die vor Arroganz triefenden Systemtrompeten in den Sendern mehr und mehr erhöht.

Und Herr Thiel bald schon wieder seine Freiheit genießen kann!

Bildnachweis: picture alliance / Sven Simon | Malte Ossowski/SVEN SIMON

Recherche-Nachweis: bild.de vom 09.06.21

"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x