DIY Tipps – Das sind die Top 5 in 2018

Von  |  0 Kommentare

Mit neuen DIY Ideen macht Basteln auch im Frühjahr 2018 Spaß. Selbstgemachte Dinge sind nicht nur ganz persönliche Geschenke, sondern sparen auch gleichzeitig Kosten. Durch kreative Ideen lässt sich jede Wohnung in ein individuelles Zuhause verwandeln.

Flurgarderobe selbst bauen

Nach dem Umzug in die neue Wohnung wird meist eine neue Flurgarderobe benötigt. Ein selbst gebautes Möbelstück passt sich nicht nur dem jeweiligen Bedarf optimal an, sondern ist gleichzeitig ein Unikat, das den Eingangsbereich wirkungsvoll in Szene setzt. Garderoben für den Flur gibt es in unterschiedlichen Größen und Formen wie frei stehende Garderobenständer oder hängende Garderoben, die mit Rohren oder Seilen an der Wand befestigt werden.

Selbstgemachte Tischdekorationen

Für ein festliches Essen, eine Einladung zum Geburtstag oder einen besonderen Anlass sollte der Tisch entsprechend geschmückt werden. Edle Stoffservietten können durch eine einfache Technik gefaltet werden. Dabei lassen sich mit wenig Arbeit schnell Servietten falten und dabei individuelle Kreation schaffen. Die unterschiedlichen Falt-Techniken werden dabei Schritt für Schritt erklärt.

Basteln mit Beton

Beton als Bastelmaterial? Wer sich mit dem Thema „Basteln mit Beton“ beschäftigt wird erstaunt feststellen, dass diese Bastelart eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Was ist eigentlich Beton? Beton entsteht durch das Vermischen von Wasser, Zement und Gesteinskörnung. Das Material ist lange haltbar und eignet sich deshalb ideal zur Herstellung vielerlei Objekte. Schon bei der Auswahl des geeigneten Beton kann aus Bastelbeton‚ Kreativbeton oder Schmuck-Beton das geeignete Material ausgewählt werden. Mit Beton lassen sich vielerlei Deko-Objekte für den Innenbereich herstellen.

Universal-Zement ist in jedem Baumarkt erhältlich, während Schmuck-Beton im Bastelgeschäft angeboten wird. Durch einfache Techniken können mit Betongießen große und kleine Betonfiguren, Vasen oder andere Deko-Objekte hergestellt werden.

Wimpern verlängern

Jede Frau wünscht sich schöne Wimpern. Um die eigenen Wimpern zu verlängern, nutzen die meisten Frauen deshalb ein Wimpernserum. Mit diesen Produkten lassen sich eigene Wimpern verdichten. Manches Wimpernserum fördert auch das natürliche Wachstum der Wimpern.

Dabei unterscheiden sich die Kosmetikprodukte in ihrer Zusammensetzung und Wirkung oft erheblich voneinander. Woran kann man ein hochwertiges Produkt erkennen und von einem weniger wirksamen Serum unterscheiden? Ein Wimpernserum ist geruchs- und farblos und muss wie ein Eyeliner am Wimpernkranz aufgetragen werden. Dadurch wird das Wachstum der Wimpern an der Wurzel angeregt. Am besten wird das Gel durch einen Pinselstrich auf dem Ansatz der oberen Wimpern aufgetragen. Das Ergebnis sind volle, längere und kräftig wirkende natürliche Wimpern.

Blumentopf selbst basteln

Frühlingszeit ist Pflanzenzeit. Ein neuer Blumentopf lässt sich einfach selbst basteln. Aus einer Plastikflasche wird im Handumdrehen ein neuer Topf für die Blumen. Zur Herstellung wird eine große und eine kleine Plastikflasche benötigt. Außerdem sind zum Basteln eine Schere, weiße Sprühfarbe und wasserdichte Marker in zwei unterschiedlichen Farben notwendig. Für dieses Bastelvorhaben eignen sich Plastikflaschen in unterschiedlichen Größen und Formen, wobei die Flaschen mit fünf „Beinen“ die besten Ergebnisse erzielen.

Im Internet gibt es passende Vorlagen, die heruntergeladen werden können. Zur Drainage sollte kleine Löcher in den Boden der Plastikflasche gebohrt werden. Die Farbe haftet besser, wenn die Oberfläche der Plastikflasche zuvor mit Sandpapier behandelt wird. Vor dem Bepflanzen sollte eine Schicht Kieselsteine in den Plastik-Blumentopf gefüllt werden, damit eine Wurzelfäulnis vermieden wird. Mit etwas Kreativität entstehen individuelle Blumentöpfe für große und kleine Pflanzen.

Bildnachweis: pexels.com

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Präferenz

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • First Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

zurück