Friendscout wird Lovescout – steigt auch das Niveau?

Von  |  1 Kommentar

Handsome retro style man with glasses on a white bed

Ein Gastbeitrag von Petra. Männer in Unterhemden auf dem Sofa lümmelnd, Männer vor altbackenen Schrankwänden, Männer vor irgendwelchen teuren Protzautos – diese Bilder steigen vor meinem geistigen Auge auf, wenn irgendwo von friendscout.de die Rede ist.

Das Dating-Portal mischt seit Anbeginn des Online-Datings im Web mit und hat wohl auch ziemlich viele Mitglieder.

Dennoch rangiert es in meiner persönlichen Singlebörsen-Kategorie immer schon unter „primitiv“ und „nicht niveauvoll“.

Ich weiß, dass es Ausnahmen gibt und meine spezielle, persönliche Sichtweise mag ungerecht sein, aber ich empfinde es nun mal so.

Ich habe nämlich ziemlich lange selbst im Internet nach einem Partner gesucht und war zu manchen Zeiten überall angemeldet. Von neu.de über Elite bis eben friendscout.

Durch letztere Singlebörse habe ich – bis auf wenige Ausnahmen – eigentlich immer nur komische Männer (gelinde ausgedrückt) kennengelernt.

Freilich habe ich die im Unterhemd Posierenden ignoriert, aber auch wenn mal jemand dabei war, mit dem ein halbwegs normaler Mail-/Telefonkontakt zustande kam – das „Gelbe vom Ei“ war`s irgendwie nie.

Vor allem hatte ich stets das Gefühl, dass viele Männer auf friendscout irgendwie eher ein Abenteuer statt einer festen Partnerschaft suchen – nirgendwo sonst hatten die ersten Mails von Männern einen solch primitiv-obszönen Touch.

Ein paar wenige Kandidaten aus diesem Portal traf ich, außer wenigen lahmen „Kaffee trinken“-Dates und einem One-Night-Stand wurde jedoch nichts daraus.

Oder – sagen wir: fast.

Denn einmal – jetzt erinnere ich mich wieder – traf ich Jörg über friendscout.

An ihm war zunächst alles so, wie ich es mir vorstellte. Jörg sah gut aus, hatte Manieren, arbeitete in einem interessanten Job und konnte auch zuhören.

Ich weiß noch, dass wir lange Zeit nur Essen gingen – Jörg war ein ausgesprochener Gourmet und führte mich in sämtliche Edellokale unserer Stadt.

Bis er irgendwann die Bemerkung fallen ließ, dass er „noch in einer Partnerschaft lebt“.

Er begründete das mit den üblichen Phrasen, die Männer nun mal so dreschen, wenn es daheim doch noch eine andere Frau gibt.

„Er würde sich bald trennen, die ganze Sache sei sowieso schon in den letzten Zügen“ und so weiter und so fort. Seinerzeit war ich allerdings schon so singlebörsen-gestählt, dass ich auf dieses Geseihe gar nicht mehr hereinfiel.

Wer in einer Beziehung lebt und sich trotzdem in einer Singlebörse anmeldet, spielt meiner Meinung nach nicht fair – das ist nun mal so.

Nichtsdestotrotz muss es aber viele Männer geben, die so agieren. In vielen Frauenforen klagen Partnerinnen von solchen Männern darüber, dass sie sie heimlich beim Online-Dating erwischt haben und ebenso viele Singlefrauen stöhnen online, dass sie (schon wieder) an einen Gebundenen geraten sind. Oft via Online-Dating.

Auch die Plattform www.wen-datet-er-noch.de ist ja nur aufgrund solcher Zustände ins Leben gerufen worden.

Mit Jörg war es damals rasch aus. Nach seinem Geständnis, gebunden zu sein, machte ich kurzen Prozess und klinkte mich aus der Geschichte aus.

Dieser Tage las ich nun, dass die Singlebörse friendscout24.de sich umbenannt hat in lovescout24.de. Wahrscheinlich war den Machern der Titel mit den „Friends“ ja selbst zu „larifari“-haft?

Immerhin suchen die meisten Singles eine Beziehung – und keine neuen Freunde. Obgleich viele Männer bei friendscout wohl eher die „Freundschaft mit Extras“ im Sinn haben, aber sei`s drum….!

Nun ist mit „Lovescout“ ein neuer Name gewählt – klingen tut der ja erst mal ganz gut.

Da ich bei friendscout24, jetzt lovescout24, noch einen Account habe, kam ich nicht umhin, mich aus Neugierde mal einzuklicken.

Na ja…So richtig vom Hocker gerissen hat es mich nicht, zumal – aber das ist bei allen Singlebörsen so – mich manch einer auf den Bildern angrinste, der schon vor Jahren auf der Suche war.

Ansonsten noch immer auffällig viele Typen im Jogging-Look und in der Umgebung ihrer unaufgeräumt wirkenden Singlebuden.

Aber warten wir`s mal ab – vielleicht steigt ja mit dem neuen Namen das Niveau demnächst ja noch an! Passend zum eher romantischen, neuen LOVESCOUT wär`s allemal!

Bildnachweis: Fotolia, https://de.fotolia.com/id/117402022

Datei: #117402022 | Urheber: Scott Griessel

 

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

1 Kommentar

  1. Doris Kramer

    23. Oktober 2018 at 1:00

    Ich bin auch in diesem portal was ich kennen gelernt habe waren afrikaner Nigeria die nur Frauen abzocken wollen ich habe schon einiges gemeldet auch bei der polizei Anzeige erstattet usw Frauen aufgepasst

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.