Frühling 2020 – Modetrends ohne Trendsetter

Von  |  0 Kommentare
Mode

Der Frühling kommt und mit ihm die Lust auf neue Mode.

Der Frühling feiert das Erwachen der Mode. Neue Farben, frische Looks, ein neuer Anfang. Nachdem 2019 zunächst Karl Lagerfeld starb, setzt sich nun überraschend Jean Paul Gaultier zur Ruhe und präsentierte im Januar seine letzte Couture Show in Paris. Bei diesen Umbrüchen in der Modewelt braucht es für den Frühlingslook vor allem eins: Verlässlichkeit. Was kommt, soll immer passen.

Die fünf Must-Haves im Frühjahr 2020:

Lässig fallende Maxikleider: Es wird weit, bunt und locker. Der Frühling zeigt sich nicht in eingeschnürter Strenge, sondern lässt der Jahreszeit gemäß überall Luft heran. Fließende, kühle Materialien mit Volants in allen Farben.

 

  • Bermudas: Die Shorts erobert Büros und Gartenpartys. Gern in gedeckten Farben, als Blazer-Kombination im Business und mit buntem Top in der Freizeit.
  • Trenchcoat: Als Kleid, mit breitem Taillengürtel im Gehrock-Stil, oder klassisch wie Columbo – schützt vor wechselhaftem Frühlingswetter.
  • Hosenanzug in Pastellfarben: Powerdressing im Schnitt mit breiten Schultern und weiten Hosen, feminin in der Farbe. Die 80er werden neu interpretiert.

Männerhemden: Passend zum Hosenanzug, lässig zur Bermudas – Frauen klauen wieder in der Herrenabteilung. Die Oversize-Hemden spiegeln die Lässigkeit des Frühlings wider.

Aus Trends werden Traumteile

Der Luxus neuer Kleidung wird in diesem Frühling verstärkt mit der Nachhaltigkeit Hand-in-Hand gehen. So entwickeln die Designer jetzt Lösungen, die wandelbar sind und sich perfekt untereinander kombinieren lassen – wie zum Beispiel bei der Mode von Daniel Hechter. Lebensart und Modebewusstsein mischen sich mit Trends, die bleiben. So kann man das lässige Kleid auch später im Jahr mit Blazer und Cardigan tragen oder die Bermudas im Winter mit passender Strumpfhose.

Muster und Materialien

Uni bleibt nach wie vor ein Merkmal für einen intelligentes und konzentriertes Modebewusstsein. Aber der Frühling will auch farbenfroh sein!

Die aktuellen Muster der Saison:

  • Streifen und Blöcke: Nadelstreifen können gehen, Mustermix mit Gelb, Grau und Blau kommt. Am Besten sind Streifen asymmetrisch zur Trägerin – und wechseln sich in ihrer Breite ab.
  • Blüten: Der Frühling lässt die Blumen sprießen – als große, stilisierte Blüten im Alloverdruck. Dabei macht der Ton die Musik: Die Farben von Blütenprints bleiben stets in einer Farbfamilie.
  • Grün: Der grüne Frühling wird vor allem in Produkten aus Seide und Kaschmirvariationen lebendig. Frisches Grün löst das Tannengrün des Winters ab und kommt im Bermudastyle sehr frisch zur Geltung. Auch ein Oversize-Hemd aus Seide zum grünen Maxikleid ist eine clevere Kombination der neuen Trends.

Bildnachweis: unsplash.com / Charles Deluvio

 

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
de_DEGerman