Gewalt in Deutschland: US-Bloggerin zeigt „Leine des Grauens“ vor Kanzleramt!

Von  |  1 Kommentar
Frau steht hinter einer Leine mit Zeitungsartikeln

„Leine des Grauens“ vor dem Kanzleramt Berlin

Haben Sie es mitbekommen? Vielleicht ja nicht. Wir sind auch nur zufällig bei Twitter über eine Meldung darauf gestoßen, dass am vergangenen Samstag, den 19. Januar 2019,  – unbeachtet von den meisten etablierten deutschen Medien – eine spektakuläre Aktion vor dem Kanzleramt in Berlin stattgefunden hat.

Amerikanische Bloggerin berichtet von Aktion vor Kanzleramt

Berichtet hat darüber die amerikanische Bloggerin Pamela Geller, auf ihrem Portal „Geller Report“. Dort findet man ein Video, auf dem folgendes zu sehen ist:

Aktivisten haben vor dem Kanzleramt eine 200 Meter lange (!) „Leine des Grauens“ aufgespannt. Befragt nach der Intention dieser Aktion sagt ein gewisser Robert folgendes (im verlinkten Video zu sehen):

„Hier ist also die „Leine des Grauens“ in ihrer vollen Pracht und Größe vor dem Kanzleramt. Wir haben es also geschafft, hier 200 Meter Raub, Morde und Vergewaltigung in acht Monaten zusammengetragen. Wenn ihr euch überlegt, dass es im Grunde genommen nur die Verbrechen von drei Tagen sind, die mittlerweile von Asylforderern in Deutschland begangen werden (…) dann überlegt euch mal, was in unserem Land passiert! (…) Deshalb sage ich  ja: wir befinden uns in einer Art asymmetrischen Bürgerkrieg, schaut euch das an und ihr werdet es sehen“.

773 Straftaten von Asylbewerbern – pro Tag! Klare Worte vor Kanzleramt!

Im Video folgen außerdem Reden des Aktivisten, in denen es um die importierte Kriminalität geht, die nunmehr seit 2015 nahezu täglich mit entsetzlichen Gewalttaten von sich reden macht.

Dazu hört man in einer Rede von Robert im Video-Beitrag folgendes:

„Bei Massenvergewaltigungen haben wir laut BKS einen Anstieg um 82,1 Prozent (…). Für 2016 haben wir offizielle Zahlen vorliegen. (…). 2015 haben wir rund 270 000 Straftaten durch sogenannte Schutzsuchende. (…) Im ersten Halbjahr 2018 hatten wir durch Asylbewerber 133 902 Straftaten, das macht 773 Straftaten durch Asylbewerber jeden Tag“

Es würde den Rahmen sprengen, hier die Aktivisten zu zitieren. Bitte nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie sich das Video an! Eine Schande, dass die Aktion wohl ohne nachfolgende Debatte und umfangreiche Medienberichterstattung bleibt.

Steigende Kriminalität müsste Thema im Fernsehen sein!

Das, was die Aktivisten der „Leine des Grauens“ thematisieren, müsste von Anne Will bis Maybritt Illner Thema sein! Statt dessen hängt man sich an irrwitzigen Klimafragen auf. Oder faselt im Fernsehen davon, wie sicher doch Deutschland ist!

Der absolute Wahnsinn, insofern: kaum mehr in Wort zu fassen.

Unser Tipp deshalb: Video anschauen und auch auf die Zahlen, die dort verkündet werden, achten! Vielleicht kann der eine oder andere diese in Diskussionen mit Realitätsverweigerern adäquat einbringen.

Das Video (in deutscher Sprache) finden Sie hier – bitte etwas herunterscrollen!

Bildnachweis: Screenshot von „Geller Report“.

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

1 Kommentar

  1. loretan

    27. Januar 2019 at 8:52

    Jörg Abel grossartig! frage mich schon lange wieSO(S) solche aktionen nicht YEAHden tag stattfinden!? aber ohne presse geht nichts (ausser alternative in fb und twitter usw) – wie sagt H.M. Broder: die deutschen warnen ständig vor dem nächsten genozid (kRampf gegen rechts) und produzieren den eigenen!

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.