Kind durch Suff-Fahrer ein Pflegefall – warum Notfall-Fonds her müssen!

Von  |  0 Kommentare

Kind KlinikStellen Sie sich vor, Sie gehen mit Ihrem gesunden Kind den Hund ausführen und kurz darauf ist Ihr eigen Fleisch und Blut ein Pflegefall. Weil ein betrunkener Autofahrer das Kind erfasst und mitgeschleift hat. So geschehen in Leipzig, im Januar 2019.

Suff-Fahrer schleifte die 13jährige Alina mit

Das Internetportal tag24.de schreibt dazu am 4. April 2019:

In der Nacht zum 19. Januar 2019 veränderte sich das Leben von Susann Gräser (34) von einer auf die andere Sekunde. Ihre 13-jährige Tochter wurde auf einer Gassirunde von einem betrunkenen Autofahrer (34) erfasst und lebensgefährlich verletzt (TAG24 berichtete). Nun steht fest: Die Schülerin wird ein Pflegefall, die Familie muss ihre Wohnung verlassen. Und genau dafür benötigt sie Unterstützung.(..)Susann Gräser war mit ihrer Tochter und deren Schweizer Schäferhund vor dem Schlafengehen noch einmal eine Runde an der frischen Luft. Gegen 0.35 Uhr geschah das Unglück: Der Fahrer eines Ford Focus verlor auf Höhe der HEM-Tankstelle auf der Permoserstraße in Leipzig-Paunsdorf die Kontrolle über sein Fahrzeug, senste auf dem begrünten Mittelstreichen zuerst einen Baum um und erfasste dann Alina frontal, schleifte sie meterweit mit.

„Der Fahrer ließ den Motor zur Verstärkung noch aufheulen“, beschreibt die Mutter die Momente vor dem Zusammenstoß gegenüber TAG24. „Als ich zu meiner Tochter sagte, ‚Der hat doch ’ne Macke‘, war Alina plötzlich verschwunden. Dort, wo eben noch der Baum und mein Kind standen, war außer einem Stumpf nichts mehr zu sehen.“

Die 34-Jährige hatte gehofft, dass ihre Tochter noch zur Seite gesprungen sein könnte. „Aber als ich einige Meter hinter mir das Geräusch eines zu Boden fallenden Mehlsacks hörte, wurde mir klar, dass es Alina war.“

Keine Familie der Welt, die ein normales oder gar schmales Familienbudget hat, kann noch so einem Schicksalsschlag weiterleben wie bisher. So auch Alinas Familie nicht. Weil das Kind für immer ein Pflegefall bleiben wird, wollen die Angehörigen mit der 13jährigen in ein barrierefreies Zuhause ziehen – am liebsten in der Gegend, in der sie bislang wohnen.

Familie ist auf Spenden angewiesen

Doch hierfür ist die Familie auf Spenden angewiesen. Allerdings müssen viele Leute spendenwillig sein, um der gebeutelten Familie zu helfen. Was, wenn die Summe nicht zusammenkommt? Dann dürfte es hart werden, für Alinas Mutter, die Schwester und den Lebensgefährten.

Insofern möchten wir nochmals an die politisch Verantwortlichen appellieren, Notfall-Fonds für solche tragischen Ereignisse zur Verfügung zu stellen.

Daraus könnten für den körperbehinderten Jungen, dem von der Krankenkasse ein spezielles Therapie-Fahrrad nicht bezahlt wird, Gelder ebenso entnommen werden, wie in dem Fall Alina. Einen solchen Fond müsste jede Stadt bzw. jede Kommunalverwaltung vorhalten, so dass im Notfall schnell und unkompliziert Geld ausgezahlt werden kann.

Bislang gibt es sowas freilich nicht, was die vielen, vielen Spendenaufrufe für die verschiedensten Menschen nahezu täglich in den Medien belegen. Sehr oft geht es um Kinder und um entsetzliche Schicksalsschläge, die die Kinder selbst oder deren Angehörige betreffen.

Spendenaufrufe für Kinder oft in der Adventszeit

Im Falle des oben erwähnten Jungen konnte tatsächlich mit einem speziellen Therapie-Fahrrad geholfen werden. Durch Spenden. Die Leipziger Volkszeitung hatte den Spendenaufruf in der Adventszeit veröffentlicht – eine Zeit, in der solche und ähnliche Fälle bevorzugt publiziert werden. In der Vorweihnachtszeit sitzt zudem das Geld bei den Leuten lockerer, was den verschiedenen Spendenaufrufen freilich zugute kommt.

Auch die Familie von Alina ist auf Spenden angewiesen. Wir haben uns an der veröffentlichten Spendenaktion beteiligt. Wenn Sie dies auch tun wollen – wir veröffentlichen nachfolgend den Link. Wichtig: bitte klicken Sie ganz unten auf den Button für die Spracheinstellung, das Portal ist auf französisch voreingestellt, es muss ganz nach unten gescrollt und dann die deutsche Sprache eingestellt werden. Hier der Link.

Den Originalbeitrag mit Bildern von Alina und ihrer Familie sehen Sie hier.

Nachweis Recherche: tag.24.de, Online-Artikel vom 4.4.19

Bildnachweis (Symbolbild): picture alliance/imageBROKER

"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.