Lässt China in Sachsen schon grüßen? Jetzt kommt das Bonusprogramm für Geimpfte!

Von  |  0 Kommentare

Was hat es in den deutschen Medien einen Aufschrei gegeben, als bekannt wurde, dass China seiner Bevölkerung ein „Social Scoring“-Programm verpassen will. Eine totalitäre Maßnahme, die nicht nur die Überwachung der Bürger zum Ziel haben dürfte, sondern wohl auch als Erziehungsmaßnahme gedacht ist. Ganz nach dem Motto: „Nur ein guter Punkte-Bürger ist ein braver Bürger“.

Hiesige Medien berichteten und berichten immer wieder über die totalitären Kommunisten in Fernost. Scheinheilig wie sie sind, schreiben sie aber so gut wie gar nicht darüber, dass auch viele Menschen in Deutschland sich aktuell an totalitäre Regimes erinnert fühlen.

Impfen – immer mehr Leute empfinden das Thema als Zumutung

Das Gefühl, in einem Land zu leben, in dem nach Gutsherrenart oder/und Haltung entschieden wird, haben etliche Deutsche – und das nicht erst, seit ein feister Ex-SED-Mann versuchte, in Berlin eine Demonstration im Zusammenhang mit der Kritik an Corona-Maßnahmen zu verbieten.

Mittlerweile wird die Corona-Krise immer mehr zum Zündstoff, denn die Politiker agieren wie losgelassen und versucht, geimpften Menschen mehr Grundrechte zuzugestehen. Das ist selbst der BILD-Zeitung aufgefallen, deren Chefredakteur hierzu klare Worte hat.

Dennoch scheint selbst die Haltung der größten Zeitung des Landes nichts zu bewirken, denn die Politiker treiben ihr mieses Spiel weiter und dem besagten Blatt nach sollen Ungeimpfte bald nun gar nirgends mehr reinkommen.  Viele, viele Bürger empfinden das als reinste Zumutung.

Die oft als schlechteste Regierung aller Zeiten wahrgenommene Politclique in Berlin erdreistet sich nunmehr, die Bürger in „Geimpfte“ und „Ungeimpfte“ zu unterteilen, womit sich Grundrechte seit Neuestem wie „Geimpftrechte“ anfühlen. Die Zeiten, in denen es egal war, ob man sich impfen lässt oder nicht, scheinen hierzulande endgültig vorbei zu sein.

Typisch DRK…!

Dem ganzen die Krone setzt nun aber noch das DRK (Deutsches Rote Kreuz) Sachsen auf, indem es ein Bonusprogramm startet. Das „Besondere“ daran: Das Bonusprogramm richtet sich nur an Geimpfte. Als „Dankeschön“. Somit betreibt auch das DRK, das vor allem seit der noch immer laufenden „Flüchtlings“Krise immer wieder als sehr regierungsfreundlich wahrgenommen wird, eine massive Spaltung der deutschen Bevölkerung.

Die LEIPZIGER VOLKSZEITUNG schreibt hierzu auf lvz.de am 4. August 2021 folgendes:

„(…)Auch in Sachsen gibt es ab sofort ein Bonusprogramm für alle, die sich gegen das Corona-Virus geimpft haben. Wie das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Mittwoch mitteilte, sollen alle Sächsinnen und Sachsen, die sich haben schützen lassen und damit aktiv zur Pandemiebekämpfung beitragen, von „einer Vielzahl an Gutscheinen und Vorteilsangeboten von über 500 Partnerunternehmen“ profitieren können. Dabei gehe es um Boni bei Reisen, Hotels, Mode, Sport, Gesundheit, Elektronik und aus anderen Bereichen.(…)“

Aber nicht nur, dass man den „richtig eingestellten“ Bürgern Vorteile verschafft, nein: Auch die Daten dieser Musterbürger hat man bei dieser Gelegenheit gleich an Bord.

China lässt grüßen

Denn die LVZ schreibt in besagtem Artikel weiter:

„(…)Neben dem Namen und Geburtsdatum wird dort eine E-Mail-Adresse verlangt, über die in der Folge quasi als Newsletter Angebote mitgeteilt werden.(…)“

Nun – ein Schelm wer Böses dabei denkt. China jedenfalls – siehe eingangs erwähnt – lässt grüßen! So laut, dass es eigentlich keiner mehr überhören kann!

Recherche-Nachweis: lvz.de vom 4.8.21

Bildnachweis: stock.adobe.com / Studio Romantic

"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x