Momunity – die App, die Mütter verbindet

Von  |  0 Kommentare

“Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind“.

Start-uperinnen

Die Gesichter hinter Momunity

In diesem Satz steckt so viel Wahres. Denn nicht nur ein Baby ist nach der Geburt vollkommen neu auf dieser Welt, auch für seine Mutter ist plötzlich alles anders.

Und neben all den glücklichen Momenten, die diese aufregende Zeit mit sich bringt, kann es auch eine Kehrseite geben: soziale Isolation durch fehlenden Austausch mit Gleichgesinnten. Aus dem Bedürfnis nach Gesprächen mit anderen Mamas haben Lena-Charlotte Schiweck und Julia Laßmann die kostenlose App Momunity gegründet – das digitale Zuhause für Mütter. 

Die Geburt des ersten Kindes ist für die Frau ein großer Einschnitt. Eine Zeit der überwältigenden Gefühle, in der man echte, bedingungslose Liebe kennenlernt. Doch von der einen Sekunde auf die andere verändert sich das Leben schlagartig und die Prioritäten verschieben sich. Von jetzt an liegt der ganze Fokus auf dem Wohlbefinden und Kennenlernen des Babys. 

Aller Anfang ist schwer

Während man vorher nur für sich selbst verantwortlich war, muss man sich als Mama nun noch einmal ganz neu finden. Wer bin ich? Mache ich das richtig? Wo geht die Reise hin? 

Auch wenn Frauen hilfreiche Mutterinstinkte besitzen, bewegen sich viele frischgebackene Mamas auf unbekanntem Terrain und gaben viele spezielle Fragen. Interessen verschieben sich, der kinderlose Freundeskreis beginnt zu bröckeln und auch der alltägliche Bewegungsradius verkleinert sich auf die naheliegende Umgebung. 

Nicht selten fühlen sich Mütter plötzlich vom sozialen Leben isoliert. Bei all diesen Veränderungen ist der Kontakt zu Gleichgesinnten, insbesondere Frauen in ähnlichen Situationen, wichtig und kann den Alltag einer Mutter enorm erleichtern. 

Von Müttern für Mütter 

Aus eigenem starken Bedürfnis nach Austausch und lokaler Vernetzung mit anderen Mamas haben Lena-Charlotte Schiweck und Julia Laßmann die App Momunity gegründet. Beide Frauen haben Kinder und stellen sich tagtäglich den großen und kleinen Herausforderungen des Mamaseins. Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Partnerschaft – unnötig zu erwähnen, dass die Berlinerinnen um die facettenreichen Bedürfnisse jeder Mutter genau Bescheid wissen.

Die beiden Gründerinnen haben es sich zum Ziel gemacht, Mütter leichter zu verbinden. Während ihnen soziale Medien wie Facebook zu öffentlich oder WhatsApp zu privat waren, um sich mit noch fremden Mamas zu vernetzen, haben sie für diesen Zweck die kostenlose App Momunity kurzerhand selbst entwickelt. Von Müttern für Mütter. 

Momunity – das digitale Zuhause für Mamas 

Momunity ist eine Community App, mit der Frauen die aufregende Reise des Mamaseins gemeinsam erkunden und bestreiten können. Die Smartphone-Anwendung hilft dabei, Mütter mit ähnlichen Interessen oder gleichaltrigen Kindern in der Nähe zu finden und sich innerhalb der Plattform über alle möglichen Themen auszutauschen. Dafür gibt es einen allgemeinen Newsfeed, wie auch öffentliche und private Chatgruppen, sodass jede Mutter sich wohlfühlen kann.

Mit Momunity können gemeinsame Freizeitaktivitäten geplant oder neue Freundschaften gefunden werden. In der App finden Mamas Antworten auf all ihre Fragen rund um das Thema Mutterschaft, sie können auf Unterstützung zählen und anderen Mamas selbst mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Die Momunity App ist kostenlos für iOS und Android verfügbar.

Download App Store: www.bit.ly/momunity
Download Google Play: www.bit.ly/momunityandroid 

Bildnachweis: Momunity

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
de_DEGerman