Speed-Dating: laut Wissenschaftlerin „effektivste Art des Beschnupperns“!

Von  |  0 Kommentare

Auch wenn es beim Thema „Speed-Dating“ manchem peinlich ist, daran teilzunehmen oder sich vor Freunden zu dieser Art des Kennenlernens zu bekennen, so ändert das nichts daran, dass diese Flirt-Methode als ungemein effektiv gilt.

Das ist jetzt sogar – man höre und staune! – wissenschaftlich bewiesen worden.

Dank einer Germanistin aus Münster weiß man nun mehr über diese Art des flirtigen Erstkontaktes. Deshalb kann Speed-Dating ruhig raus aus dem Nischenbereich, denn in Sachen Single, Kennenlernen, neue Liebe & Co. fristet es nun mal ein Schattendasein.

Sich zu Speed-Dating zu bekennen ist für manche Leute immer noch so peinlich, wie es das vor Jahren war, zuzugeben, dass man den Partner an seiner Seite beim Online-Dating kennengelernt hat.

Warum einem da aber gar nichts peinlich sein muss und was nunmehr über Speed-Dating wissenschaftlich herausgefunden wurde, das wird in einem Beitrag des Magazins männliche-untreue.de – ein Blog des Lügner- und Fremdgeher-Aufdeckportals wen-datet-er-noch.de – beschrieben, klicken Sie gern mal rein, hier geht’s zum Artikel: http://bit.ly/2tRTLCl

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.