„14. Semperobernball“ – Dresdner Peek & Cloppenburg amüsiert das Netz!

Von  |  0 Kommentare
Schaufenster Peek & Cloppenburg Dresden

So geht sächsisch…oder nicht?!

So geht sächsisch – oder nicht? Was ein User auf Facebook vor ein paar Stunden veröffentlichte, animiert tatsächlich zum Schmunzeln. Denn er hatte doch tatsächlich zwei Fotos ins Netz gestellt, auf denen an einem Schaufenster der Dresdner Peek & Cloppenburg-Filiale der Schriftzug „14.  Semperobernball“ zu sehen ist.

Mit einem „B“ im „Semperopernball“. Der Facebook-User mutmaßte schelmisch, dass da „Eine Fachkraft am Werk war“, aber – ganz ehrlich: wer die Sachsen sprechen hört (echte sächsische Mundart!), der kann dem Ganzen doch schon glatt wieder Sympathie abgewinnen, oder etwa nicht?

Ob „Bemme“ oder „Semperobernball“ – was macht es schon?

Zumindest  hat das Modehaus reagiert, als wir soeben nachfragten, ob die Aufnahme tatsächlich echt ist. Die nette Dame aus der Deko-Abteilung sagte was von „Fehler in Druckerei passiert“…und war supernett.

Wetten, dass die Damen und Herren des Bekleidungshauses am Ende auch über den kleinen Verschreiber lachen können?

So geht eben…sächsisch! Und: Humor ist, wenn man trotzdem lacht!

Quelle: Screenshot, Hübler, Facebook

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.