ABBA: Die Pop-Ikonen mit den zeitlosen Superhits sind zurück!

Von  |  0 Kommentare

Björn Ulvaeus (l) und Benny Andersson, Mitglieder der schwedischen Popgruppe Abba, stellen sich in London im Zusammenhang mit ihrem Comeback Pressefragen.

Was war das für eine Nachricht: Als das schwedische Pop-Quartett ABBA verkündete, wieder auf die Bühne zurückzukehren, dürfte das nicht nur eingefleischten ABBA-Fans in Schnappatmung versetzt haben.

Nein – für ABBA muss man kein Fan sein, um diese Musik zu mögen. Denn – so empfinden es viele Leute – : DAS war noch Musik!

Im Gegensatz zu heutigem Genöle-Einerlei, das zähe und mit Piepsstimme aus den Sendern schallt und oft gar nicht mehr unterscheidbar ist. Die Musik der schwedischen Kultband indes ist eingängig, ein Gute-Laune-Garant und zum Mitsingen geeignet. Und ganz wichtig: tanzbar!

Songs von ABBA fehlen auf kaum einer Party

Noch heute werden Lieder wie „Dancing Queen“, „Super Trouper“ oder „Mamma Mia“ auf unzähligen Partys gespielt, da diese Nummern die Garantie dafür sind, dass sich die Leute auch aufs Tanzparkett begeben.

Ihre internationale Karriere traten die schwedischen Künstler Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad 1974 an, als sie im englischen Brighton das Grand-Prix-Finale mit dem bekannten Titel „Waterloo“ für sich entschieden. Die darauffolgende Zeit war von unglaublichem Erfolg gekrönt, ABBA hat Musikgeschichte geschrieben. Nach gigantisch erfolgreichen Jahren gab die Band 1983 eine „Pause“ bekannt. In diesen Jahrzehnten, in denen die Band pausierte (eigentlich stellte es sich der Öffentlichkeit wie ein Abschied dar), wurden mehrfach Auftrittsangebote mit teilweise horrenden Gagen an die Musiker herangetragen, alles ohne Erfolg.

Umso überraschender ist es jetzt, nach dieser langen Zeit, dass die Band zurückkehrt und nach fast 40 Jahren neue Stücke im Gepäck hat. Vom am 5. November 2021 erscheinenden Album haben die Schweden jetzt schon eine Kostprobe geliefert und aktuell neue Musikstücke ins Netz gestellt.

Der unverwechselbare ABBA-Sound ist wieder da!

Von den online verfügbaren Songs dürfte wohl „Don`t Shut Me Down“ am ehesten an den altbekannten Musikstil anknüpfen. Doch nicht nur mit einer neuen Scheibe macht ABBA von sich reden.

Ihrem Superlative-Status voll gerecht werdend, planen sie für 2022 eine Virtual-Reality-Musikperformance, die es so noch nicht gegeben hat und für die in London sogar eigens eine Location gebaut wird.

Musikperformance der Superlative in London

web.de schreibt dazu am 3. September unter anderem wie folgt:

„(…)Am 27. Mai soll das Virtual-Reality-Projekt „ABBA Voyage“ in London Premiere feiern. Das passende Musiktheater mit 3.000 Sitzplätzen wird derzeit noch gebaut. Die virtuellen Abbilder von Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad singen und tanzen dann auf der Bühne, begleitet von einer zehnköpfigen Liveband.

In echt sind die vier ABBA-Mitglieder mittlerweile alle über 70, ihre „ABBAtare“ sind aber nach ihren Abbildern aus dem Jahr 1979 erschaffen worden. Die Tickets für das Event sollen ab kommender Woche verfügbar sein.(…)“

Klingt mehr als spannend! Und: Das Comeback der Pop-Ikonen beweist, dass noch Wunder geschehen können. Denn wie ein selbiges wirkt die Rückkehr der Band tatsächlich.

Nach all den Absagen, die die Musiker den Anfragen nach erneuten Auftritten immer wieder gegeben haben, hat doch keiner ernsthaft mehr daran geglaubt, dass ABBA je wieder mit neuen Songs ins Rampenlicht tritt. Nun ist es soweit und wer bei der Performance in London dabei sein will, sollte sich beeilen: Die Tickets dürften weggehen wie warme Semmeln!

Medienberichten zufolge sollen sie ab kommender Woche verfügbar sein.

Bildnachweis: picture alliance/dpa | Philip Dethlefs

"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x