Bunt, groß, Fake Fur: Wir haben die Herbsttrends 2018

Von  |  0 Kommentare

Die Mode für den Herbst 2018 erlaubt, was gefällt und es ist wirklich für jeden Geschmack etwas zu finden. Besonders auffällig sind die Oversize-Mäntel sowie die großen Animal-Prints, die nun auf Hosen und Shirts prangen. Wir stellen die Fashion-Trends für die kommende Saison kurz vor.

1. Fan-Mode

Die Großen der Branche (Gucci, Iceberg, Versace, usw.) setzen auf Mode, die zeigt, zu wessen Team Sie gehören. Trikots und Schals mit Logo sind ebenso zu finden wie Basecaps und Jacken mit dem Aufdruck des Lieblingsteams. Diese Art der Mode hält sich über die Jahre hinweg und erlebt immer wieder ein Hoch. So auch im Herbst 2018, der dadurch zu einer bunten Sportlandschaft wird.

2. Warmes Kunstfell

Wir zeigen uns tierlieb und lassen echten Pelz links liegen. Stattdessen gibt es Fake Fur, das synthetische Kunstfell, das ebenso wärmt und niemandem schadet. Dazu sind Mäntel und Jacken aus Fake Fur noch bunt gefärbt und zeigen damit einen anderen Trend, den wir hier bei NA-KD  beobachten können: Der Herbst wird farbenfroh und lässt die graue Jahreszeit zu einer fröhlich-bunten werden.

Die großen Designer wie Calvin Klein oder Ralph Lauren haben ihre Models in Kunstfell gekleidet und setzen damit ein Zeichen in der Modebranche.

3. Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider

Wie bereits gesagt, der Modeherbst 2018 wird bunt. Rot und Gelb, Grün und Lila sind allerorten zu sehen und zeigen dem grauen November die bunte Schulter. Vor allem bei den Jacken ist dieser Trend auffällig, punkteten die Designer doch in den vergangenen Jahren eher mit einer dunklen Herbst- und Wintermode. Im Herbst 2018 hingegen dürfen Sie ruhig auffallen und haben die Wahl zwischen klassisch-elegant und sportlich-jugendlich.

Dies zeigt sich auch bei der neuen Kollektion von Zara. Zurückhaltung trifft auf modische Eleganz, die Mode ist alltagstauglich und nicht nur für den Laufsteg geeignet.

4. Jacke zu groß?

Der Trend der XXXL-Jacken mag im kalten Winter durchaus praktisch sein, lässt er doch den immer empfohlenen Zwiebellook problemlos zu. Allerdings werden wir uns darin ein wenig wie das berühmte Michelin-Männchen führen. Hier gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Aber gefallen muss es nicht jedem! Welche Mode von Heine in diesem Jahr präsentiert, kann man bei BAUR entdecken. Sie orientiert an den Vorgaben der großen Designer, kombiniert aber mit den Vorgaben zur Alltagstauglichkeit. Heraus kommt eine Herbstmode für 2018, die sich im Business und in der Freizeit angenehm präsentiert und weder Komfort noch Tragbarkeit vermissen lässt.

5. Wilder Westen in Deutschland

Der Herbst 2018 ist wieder einmal von der Westernmode geprägt. Diese zeigt sich mit Hüten und Hemden, mit Kleidern und vor allem mit den großen Cowboy-Boots. Die Stiefel feiern immer wieder ein Revival und so richtig trennen mag sich niemand von ihnen. Tamaris und Rieker sind hier noch etwas zurückhaltend, was wir durchaus begrüßen. Denn nicht jeder mag in Cowboy-Boots unterwegs sein und sucht nach einer klassischen Alternative, die dennoch top-modisch ist.

6. Die 80er sind los

Kleider werden kürzer, die Schulterpolster sind wieder da: Der 80er Look ist mit diesen und weiteren Details perfekt! Auf den Laufstegen der Welt war die Mode für den Herbst 2018 zu sehen und die 80er durften dabei nicht fehlen. Ein wenig nostalgisch mutet dieser Trend an, doch wer sich vom 90er Hype abheben will, liegt damit genau richtig.

7. Schal-Prints für alle

Schals mit Blumen oder Bandana-Muster sind langweilig – diese Muster werden nun am ganzen Körper getragen! Als Kleid, Bluse oder Rock kommen die großen Muster daher und bringen gleichzeitig Farbe in den trüben Herbst. Clever lassen sich diese Muster mit Strick oder Leder kombinieren.

8. Alles andere als kleinkariert

Viele Trends kommen immer wieder mal – Karos hingegen bleiben. Sie sind mal als kleine, mal als größere Ausführung zu finden, sind mal zweifarbig oder in Schwarz-Weiß. Doch im Herbst 2018 sind viele Varianten in der Mode zu entdecken und hier bei baur.de finden Sie alle! Sie lassen sich wunderbar kombinieren und schließen höchstens die Schal-Prints von der Zusammenstellung aus.

Bildnachweis (Symbolbilder): pexels.com

 

 

 

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Präferenz

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • First Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

zurück