Hosen-Trends: Das sind die Must-haves für Herbst 2018

Von  |  0 Kommentare

Die Zeit der Röcke und Kleider ist fast wieder vorbei, nun halten Hosen wieder Einzug in den Alltag.

Dabei sind diese doch so herrlich bequem und in vielen verschiedenen Schnitten erhältlich, dass es uns schwerfällt, der luftigen Sommerkleidung ernsthaft nachzutrauern.

Das sind die Must-haves für den Herbst 2018:

Sport frei! Track- oder Jogg-Pants

Gerade dann, wenn bequeme Kleidung besonders beliebt ist, sind Track-Pants die erste Wahl. Sie sind megabequem und zeigen sich als eine Art Jogginghose. Die typischen Streifen an der Seite lassen die Beine länger wirken und mogeln das eine oder andere Pfündchen weg, das sich nun eventuell breitmachen will. Allerdings wirken diese Modehosen keineswegs wie Sporthosen oder gar Sweatpants, denn das leicht fließende Material, das mit einem seidigen Glanz daherkommt, wirkt edel.

Somit können Sie sich in diesen Hosen auch nach draußen wagen und müssen sich nicht darauf beschränken, diese Beinkleidung nur abends im Haus zu tragen. Hier könnten auch nicht die weißen Sneakers getragen werden, die den Look perfektionieren und lässig wirken lassen. Wer es etwas edler mag, setzt eher auf Stiefeletten mit kleinem Absatz und spitzem Schuhteil.
Ähnlich bequem sind Paperbag Pants, die über einen hohen, zerknautschten Bund verfügen und so ein wenig an eine zerknüllte Papiertüte erinnern. Sie zaubern einfach so eine schmale Taille, quetschen nicht ein und sind auch im Beinverlauf weit genug geschnitten, um in jeder Situation bequem zu sein.

Bequeme Palazzohosen sind wieder da

Der Herbst 2018 hat ein Must-have für uns parat, das schon vor einigen Jahren ultraangesagt war: Palazzohosen gehören in jeden Kleiderschrank! Und natürlich an jedes Damenbein, denn wer es bequem mag, kommt um diese Hosen nicht herum. Edle Varianten kommen von Springfield und von Versace, sie lassen diese ursprünglichen Freizeithosen zur klassischen Bürokleidung werden. Kombiniert mit edler Bluse entsteht hier ein damenhafter Look, der nichts an Eleganz vermissen lässt.

Eine perfekte Kombi, die das Sommergefühl erhält, besteht in der Palazzohose mit Wickeltop. Dazu hohe Sandalen – perfekt ist der Herbst-/Sommerlook! Für die kühleren Tage darf es dann schon ein wenig wärmer sein, doch dank der leichten Kombinierbarkeit bleibt die Palazzohose dennoch unser Liebling.

Noch ein wenig weiter und bequemer ist die Culotte (u. a. von Only), die auch schon im Frühling für Furore gesorgt hat. Diese Hosenröcke schwingen wunderbar um weibliche Beine und lassen ebenfalls ein kleines bisschen Sommer zurück. Farblich gesehen beschränken sich die Culottes auf helle Töne, auf Pastell und Weiß. Auch die Oberteile sollten entsprechend dazu abgestimmt sein und unterstreichen die letzte Sommerbräune.

Damen Hose für den Herbst: Welche darf’s denn sein?

Skinny oder Bootcut? Straight oder Culotte? Die Marken zeigen eine Hose nach der anderen, die für den Herbst 2018 interessant sind und alle Anforderungen an den Herbsttrend erfüllen. Weite und bequeme Hosen sind ebenso bei Esprit zu sehen sowie schmale Röhren, die sich eng um den Knöchel schmiegen und eine tolle Figur noch interessanter machen. Wer lieber ein wenig mogeln will, wählt Hosen im Cargo- oder im Jogger-Style, die man bei der bekannten Modemarke Calvin Klein findet. So kommt es, dass viele Marken das neue Must-Have darstellen, sondern dass sich viele Frauen gar nicht entscheiden können – und schon halten gleich mehrere Damenhosen in den Kleiderschrank!

Schnipp, schnapp, Beinchen ab

Cropped Jeans sind schon lange in und halten sich auch im Herbst 2018. Die Jeans reichen nur bis zum Knöchel und zeigen einen ausgefransten Saum. Sie haben Jeans, die Sie nicht mehr tragen? Diese können Sie sogar selbst zur Cropped Jeans umwandeln und nähen den Saum dann nur ab, damit er nicht zu weit ausfranst. Professioneller sehen natürlich die Jeans der Modemacher aus, die als Skinny oder Schlaghosen auf dem Markt sind. Kombinieren Sie dazu Pumps mit hohem Absatz, das streckt das Bein optisch. Das gilt vor allem dann, wenn Sie eher kurze Beine haben. In dem Fall wählen Sie außerdem am besten die Variante mit geradem Bein, ausgestellte Cropped Jeans verkürzen optisch.

Bildnachweis: pexels.com

 

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Präferenz

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • First Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendigen Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern: Datenschutz. Impressum

zurück