Damenröcke: Es rockt im Herbst/Winter 2019/2020

Von  |  0 Kommentare
Damenröcke

Damenröcke geben in dieser Herbst-/Wintersaison den Ton an!

Was für eine Vielfalt! In puncto Damenrock geht es in den kommenden Monaten rund. Die Designer haben eine wahre Vielfalt von Trends gesetzt. Die Kombinationsmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. So findet jede Frau den für sie optimal passenden Rock. Dennoch: Es gibt ein paar kleine Trends, die Fashionistas auf dem Schirm haben sollten.

Leder, Jeans, Cord und Tweed: harter Stoff für die Modebewussten

Beim Material sind schwere Stoffe angesagt. Besonders Leder feiert in diesem Herbst/Winter einen echten Trendboom in jeder Form. Dazu zählen selbstverständlich auch Lederröcke. Diesem können wahlweise eng und kurz oder etwas weiter und länger sein. Wichtig ist die Kombination. Puristinnen setzen ein starkes Signal, wenn Sie locker fallende Oberteile und Lederjacken oder -mäntel damit kombinieren. Andere setzen Akzente mit Herrenhemden oder Blusen. Dazu passen Stiefeletten, Langschaftstiefel oder für Wagemutige kecke Overknees. Wenn das alles zu wild ist, kombiniert dazu weite Oberteile und lange Mäntel mit mittellangen Damenstiefeln. 

Auch andere eher schwere Stoffe sind im Trend. Jeans und Cord zeigen sich weiter unverwüstlich und sind in Kombination mit klassischen Linien und den diesen Herbst und Winter angesagten weiten Oberteilen passend. Die Stoffe eignen sich eher für mittellange Röcke, die knapp über oder unter dem Knie enden. 

Absoluter Trendstoff neben Leder ist Tweed. Entsprechend feiern Tweedröcke den modischen Siegeszug durch die dunkle Jahreszeit. Sehr schön fallen sie etwas weicher und weiter, zeigen sich in Erdtönen oder Schottenmuster bzw. Karos und überzeugen durch leichte Plisseeansätze. 

Megatrend: weiche Flatterröcke mit Falten

Der unstete Rock fällt besonders elegant und weich – und natürlich auf. Satin, Chiffon und Falten gehen eine intensive Beziehung ein, die oberhalb von Leggins oder Strumpfhosen für luftige Aufmerksamkeit sorgt. Mit floralen Mustern, kleinen Karos und anderen auffälligen Prints legen sich die leichten und farblich zurückhaltenden Röcke auf Knielänge um die Beine. Wer sich sicher fühlt, greift zu intensiven Schlitzen oder Wickelröcken. Diese sehr weichen Linien harmonieren mit dem Anti-Trend enger Kleidung, hohen Stiefeln und kurzen Jacken. 

Etwas weniger luftig, aber ebenso schön sind Plisseeröcke und Faltenröcke aus Jersey. Diese Damen-Röcke sind nicht nur wärmende Alternativen, sondern auch zu günstigen Preisen in ansprechender Qualität erhältlich. Modische Styles sind eben auch von der Stange möglich. Diese Jersey-Röcke passen wunderbar mit Langschaftstiefeln, kurzen Mänteln und weiten Oberteilen zusammen. 

Weite Ärmel, breite Schultern, figurbetonte Röcke

Ein wichtiger Trend setzt auf breite Schultern und weite Ärmel. Ein bisschen 80er-Jahre schwingt in diesem Style mit. Je nach Figur sind die Damen hier gefragt, vorsichtig zu kombinieren. Denn schnell wird das Outfit zu ausladend. Daher sind eher enger anliegende und längere Damenröcke sehr gut passend. Alternativ passen auch kurze Röcke mit Strumpfhose oder Leggins. Damit die Optik nicht zu stark nach unten drückt, sind speziell bei solchen Outfits schwere Stoffe wie Leder, Cord oder Jeans eine sinnvolle Kombination. 

Farben? Farben!

Bei den Farben setzen sich diesen Herbst/Winter zum einen die typischen Klassiker durch: Schwarz, Grau, Braun und weitere Erdtöne. Doch darüber hinaus ist alles erlaubt, was gefällt. Leder überzeugt zum Beispiel auch in Dunkelgrün, Blau oder Violett. Dunkles Denim ist bei Jeans die perfekte Wahl, ansonsten sind bei Mustern auch helle Farben wie Beige, Creme und Pastelltöne erlaubt. Ganz so grell wie in den vergangenen Jahren als satte und leuchtende Farben vorherrschten, ist die Mode in diesem Herbst/Winter nicht. Aber: Wer mag, setzt speziell mit dem Rock einen klaren Kontrapunkt zur dunklen Jahreszeit. Es muss ja kein Neongrün sein, aber gedeckte Töne in Rot, Lila, Blau, Grün oder Orange sind nicht nur erlaubt, sondern frischen den Style auf. 

Rock ’n‘ Syle für alle Damen

Eins steht fest: Die vielen kleinen Trends erlauben das Experimentieren. Wer mag, trägt die Mode aus dem letzten Jahr auf. Richtig out ist Frau dann nicht. Wer etwas modeaffiner ist, lässt Leder, Falten und Tweed einfließen. Wer mutig ist, setzt auf angesagte Styles. Doch Röcke sind in und gehören aktuell in jeden Kleiderschrank. Denn der Herbst/Winter rockt!

Bildnachweis: pixabay.com

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.