Für den Mädelsabend: „Blitz-Pizza“ selbst gemacht

Von  |  1 Kommentar
Pizza - im Handumdrehen selbst gemacht!

Pizza – im Handumdrehen selbst gemacht!

…zehn Minuten die Zutaten schnippeln und vorbereiten, die weiteren 30 Minuten übernimmt der Backofen!

Ein super Rezept für den Abend mit Freundinnen. Thunfisch sollte man allerdings mögen… denn es geht um eine rasch zubereitete Thunfisch-Pizza! Unübertroffen köstlich!

Vor allem dann ideal, wenn man gestresst von der Arbeit kommt und in nur zwei oder drei Stunden ein paar Freundinnen erwartet. So gern man ja liebe Freunde bekocht, manchmal liegt eben der Fokus mehr auf einer intensiven Plauderei als einem ausgiebigen Mahl. 

Dafür eignet sich eine Thunfisch-Pizza ideal, zwar nicht ganz selbst gemacht, aber fast! Und als Einsatz ist lediglich ein wenig schnippeln und die Pizza belegen gefragt.

Lecker-Garantie inklusive! 

Sie benötigen: 

  • 1 x Pizza-Fertigteig aus der Kühlung (darauf achten, dass gleich die Tomatenpaste im Glas mit dabei ist)
  • 1 Tüte Reibekäste (Emmentaler bzw. nach Wunsch)
  • 1 bis 2 Paprika
  • 2 bis 3 mittlere Zwiebel
  • 2 Dosen Thunfisch (vorzugsweise in Öl)
  • ca. 300 g Cherrytomaten und zwei bis drei mittlere Zwiebeln

…und so geht’s: 

Backofen vorheizen auf 180 Grad. Paprika, Tomaten und Zwiebeln klein schneiden, die Zwiebeln in Ringe, Thunfisch aus der Dose nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. 

  • Pizza-Teig aus der Packung nehmen, auf einem Backblech ausrollen
  • mit einem Lebensmittelpinsel die beigefügte Tomatenpaste auf den Pizzateig streichen
  • nun den Thunfisch darüber legen, auf gleichmäßige Verteilung achten
  • die geschnipselten Paprika und Tomaten darüber geben
  • nun die Zwiebelringe drüber legen
  • den Reibekäse über die gesamte Pizza geben und das Ganze in den Backofen schieben. 

Nun bei ca. 220 Grad eine halbe Stunde fertig backen. Plus/minus ein paar Minütchen. Immer mal nachsehen empfiehlt sich. In der Zeit, in der die Pizza bäckt, können Sie sich auf den Mädelsabend vorbereiten und schon mal bei einem Gläschen Wein den Feierabend begrüßen. 

Zur Pizza selbst empfiehlt sich natürlich auch ein klassisch-trockener Rotwein.

Guten Appetit!

Übrigens: wer es scharf mag, der schnipselt einfach noch ein paar scharfe Pfefferoni neben Paprika & Co. drauf – superlecker!

Bildnachweis: Fotolia, http://de.fotolia.com/id/45422746 – #45422746 – © TristanBM

 

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

1 Kommentar

  1. Mailin Dautel

    4. Februar 2019 at 14:36

    Meine Freundinnen und ich lieben einfaches essen bei einen Mädelsabend. Auch ich liebe es zu kochen für meine Freunde aber mein Fokus ist dann auch lieber auf intensiven Plauderein. Die letzten male haben wir uns aber doch entscheiden einfach essen zu gehen, als selber zu kochen.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.