Irre! TAMPAX feiert Menschen, die ihre Periode haben, aber keine Frauen sind

Von  |  0 Kommentare

Tampon-Hersteller scheinen weltweit einen an der Klatsche zu haben. Während in Deutschland ein Hersteller von diesen Hygiene-Produkten Perioden-Neid hat und seine Tampons auch „gegen rechts“ einsetzt, feiert jetzt der bekannte Hersteller TAMPAX in den USA alle Menschen „die bluten“.

Und twittert munter, dass ja nicht nur Frauen ihre Periode haben.

Der Tweet ging so:

„Fact: Not all women have periods. Also a fact: Not all people with periods are women. Let’s celebrate the diversity of all people who bleed!“

Die Vielfalt der blutenden Menschen bei TAMPAX

Zu deutsch: „Fakt ist: Nicht alle Frauen haben Perioden. Auch eine Tatsache: Nicht alle Menschen mit Perioden sind Frauen. Feiern wir die Vielfalt aller Menschen, die bluten!

Seit wann Männer eine Periode haben – diese Antwort indes bleibt die Firma schuldig. Man weiß aber auch so, was der Sinn und Zweck dieses Postings ist: Gender-Gaga auf Teufel komm` raus. Das geht schon Jahre so und derzeit ist es mainstream-mäßig überall Mode so zu tun, als seien Transfrauen echte Frauen und Männer, die kein Mann sein wollen auch gleich eine vollwertige Frau.

Die Journalistin und Buchautorin Birgit Kelle hat zu diesem Thema kürzlich in der JUNGEN FREIHEIT einen wunderbaren Artikel veröffentlicht und darin auch einen Fall thematisiert, bei dem es um einen Mann ging, der sich als Frau fühlt und deshalb beim Antritt einer Haftstrafe in den Frauentrakt im Gefängnis eingewiesen wurde. Dort behelligte er  Insassinnen sexuell. Die Sache machte Schlagzeilen und steht einmal mehr für die verqueere Denke einer Minderheit, die aber offenbar medial zur Mehrheit hochgeschrieben werden soll.

Expertin zeigt auf, wohin Gender-Gaga führt

Kelle hat schon viele Artikel zu dem Thema verfasst, unter anderem schrieb sie diesen hier für das Portal achgut.com – Zitat:

„(…)Da erklärt dann auch mal Spiegel Online ernsthaft samt Piktogramm seinen Lesern und auch den *Innen, dass nicht nur Frauen menstruieren könnten, sondern auch Transmänner. Ja klar, möchte man da rufen, schließlich sind sie ja Frauen.

Nur ein Feminismus, dem die Fortpflanzung und damit die Domäne der Weitergabe des Lebens schon immer ein Dorn im Auge war, ist unfähig, zu begreifen, dass hier ein Angriff auf die einzige Bastion stattfindet, die wir als Frauen alleine halten, weil sie nicht erdacht, nicht erfunden und auch nicht erobert werden kann: Urweiblichkeit ist Fruchtbarkeit. Muss man nicht mögen, aber als Machtdomäne deswegen auch nicht achtlos wegwerfen, selbst wenn man sie selbst nicht zu nutzen sucht. Mutterschaft und Weiblichkeit sind das einzige, was Männer sich nur mit Gewalt, Ausbeutung oder mit juristischer Hilfe aneignen können. Und jetzt tun sie es auch.

Und dann sitzt du nachts schlaflos zappend vor dem Fernseher und bleibst fasziniert auf einer Sendung beim Frauensender (sic!) SIXX hängen. „Paula kommt“ dort regelmäßig in Form einer sexuell um nichts verlegenen, gleichnamigen Moderatorin und eingekauften Berichten, zur Füllung der nächtlichen Sendezeit: Wir sehen den „Transmann“, der gerade in einem aufgeblasenen Planschbecken eine Wassergeburt plant. Niemand hat die Frage beantwortet, ob er seinen Bart vorher rasieren wird. Sicher weiß „er“ aber, dass er wahrscheinlich diskriminiert wird so als Mann im Kreißsaal, und deswegen will er lieber eine Hausgeburt. Der Frauensender gibt an diesem Abend wirklich alles und man wünscht sich ein paar Folgen „Sex and the City“ oder „Shopping Queen“, um wieder halbwegs auf weiblichem Normalmaß anzukommen.(…)“

Dem ist wahrlich nichts hinzuzufügen! Vielleicht nur noch der Appell an alle Frauen, die Gender-Gaga ebenso abstoßend finden: Augen auf beim Tampon-Kauf! Und keine Unternehmen unterstützen, die sich für so eine krude Ideologie stark machen!

Denn es ist und bleibt auch die nächsten Tausend Jahre ein Fakt: Nur Frauen bekommen ihre Periode und können Kinder bekommen. Punkt.

Recherche-Nachweis: Twitter-Account von TAMPAX

Bildnachweis: stock.adobe.com / emilijamanevska

 

"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
de_DEGerman