Reisetipp: stilvoll urlauben in Ahlbeck!

Von  |  0 Kommentare
Seebrcke in Ahlbeck in der Abenddmmerung

Seebrücke Ahlbeck im Abendrot

Urlaub in Deutschland – vor allem an der Ostsee – war immer schon beliebt, aber in diesem Jahr ist es besonders schwer, in der Hochsaison noch einen Platz am Meer zu ergattern. Die aktuelle Weltlage lässt viele Erholungssuchende von Auslandsreisen absehen, der Run auf innerdeutsche Urlaubsplätze hat begonnen. Und dürfte für die warmen Monate dieses Jahres schon entschieden – weil fast überall ausgebucht – sein! Zumindest in gefragten Urlaubsorten wie Ahlbeck, gelegen auf der Insel Usedom.

Ahlbeck: das charmant-noble Seebad

Wir möchten Ihnen dieses charmant-noble Seebad aber dennoch vorstellen, denn: wer sagt denn, dass man immer nur in der Hochsaison reisen muss? Zumindest Familien mit nicht schulpflichtigen Kindern oder Frauen, die eine Destination für „Freundinnen“-Tage suchen, können und sollten auf die Nebensaison ausweichen –  hier geht immer was!

Außerdem ist es außerhalb der Saison erheblich preiswerter, in Ahlbeck abzusteigen, denn der beliebte Küstenort zählt zu den etwas luxuriöseren Urlaubsorten in Deutschland.

Wie eine üppige Filmkulisse präsentiert sich hier das, was man allgemein unter der „Bäderarchitektur“ versteht: Immobilien, die einst von reichen Leuten für ihre Sommerfrische erbaut wurden. Eindrucksvolle Balustraden wechseln sich ab mit säulengerahmten Loggien – hochherrschaftliche Eingangsportale und verschnörkelte Stuckelemente soweit das Auge reicht!

Ahlbecker Bäderarchitektur ist weltberühmt

Diese Architektur ist weltweit einzigartig und schon deshalb eine Reise wert! Zudem: nahezu alle Häuser dieser Art beherbergen Hotels oder Ferienwohnungen, so dass man im eigenen Feriendomizil kaiserliches Flair aus vergangenen Zeiten bestens genießen kann. Frühstücken auf einer prunkvoll verzierten Veranda der Ferienwohnung oder gleich auf der Terrasse des Grandhotels – alles ist möglich – und versetzt einen in eine andere Welt!

Deshalb sollte FRAU für einen Trip hierher – neben der bequemen Feriengarderobe – unbedingt auch ein paar edle Teile einpacken! Denn: mit der Freundin oder dem Partner in schicken Klamotten und der stilvollen Sonnenbrille auf der Nase über die herrliche Promenade zu promenieren – das hat was! Ein Erlebnis der besonderen Art, das man sich zumindest an einem Urlaubstag in Ahlbeck mal gönnen sollte!

Weil es so herrlich zum Ambiente und dem Flair dieses Urlaubsortes – in dem seit jeher der Geist vornehmer Noblesse dominiert – passt!

In Ahlbeck kann man vom ersten Augenblick an abschalten und alles andere hinter sich lassen: die Faszination des Ortes – man muss das selbst erlebt haben – und die grandiose Meerluft machen es möglich!

Zudem hat Ahlbeck auch ein besonderes Bauwerk, das wohl fast jeder – zumindest seit dem Film „Papa ante Portas“ mit Loriot – kennen wird: die imposante Seebrücke, ein Bauwerk  von 1898, das älteste erhaltene seiner Art in Deutschland.

Unzählige Wellness-Angebote auf Usedom

Vor der Wende in trögem braun gehalten, erstrahlt sie nun schon zwei Jahrzehnte lang in möwen-weiß, eine architektonische Augenweide!  Flankiert von sauberen Sandstränden thront sie als markantes Wahrzeichen des Seebads über dem Wasser. Genießen Sie hier eine Tasse Kaffee und den Meerblick gleich dazu! Wenn Sie eine stressige Zeit hinter sich haben, können Sie im Ort selbst zwischen unzähligen Wellnessangeboten auswählen.

Allerdings: meist ist das gar nicht nötig, weil der Aufenthalt in dem stilvollen Ort selbst schon die reinste Erholung ist. Sich in einen der nostalgisch anmutenden Strandkörbe setzen und aufs Wasser schauen entspannt und bringt einen runter. Viele Spazier- und Fahrrad-Routen laden zu moderater Aktivität auch Sportmuffel ein. Und Shopping? Nun: an Boutiquen und Lädchen, die vom Modefummel bis zur maritimen Deko eine breite Palette an Angeboten bereithalten, mangelt es nicht.

Ebenso nicht an guter, abendlicher Unterhaltung. Innerhalb der Saison kann man – zum Beispiel – die gefragten Auftritte des Musikers Hardy Krischkowsky erleben. Der Gitarrist hat sich hier ein Domizil zum „durchatmen“ geschaffen und ist seit Jahren fester Bestandteil der örtlichen Entertainment-Szene.

Machen Sie sich am besten selbst ein Bild vom Kaiserbad und tauchen Sie ein in einen atmosphärischen Mix aus mondäner Lebensart und urig-maritimen Stil. Letzteren bietet die charmante Insel Usedom natürlich auch – in Form von reetgedeckten Häusern.

Für viele ist ja das schon schlechthin der Garant für stilechtes „Meer“-Gefühl!

Mehr über das Kaiserbad und seine zwei „Geschwister“ – Heringsdorf und Bansin – hier.

Bildnachweis: https://de.fotolia.com/id/88055509

Datei: #88055509 | Urheber: Steffen Eichner

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
de_DEGerman