Das sind die Modetrends des Sommers

Von  |  0 Kommentare
Kleid gestreift

Die neue Mode: Streifen überall!

Der Start in ein neues Jahr wird nicht nur von guten Vorsätzen begleitet. Auf der anderen Seite steht die Vorfreude auf die Sommermode, die auch in diesem Jahr wieder mit Besonderheiten zu begeistern weiß. Trends und Inspirationen werden inzwischen von Designern, Fashion Bloggern und Modeevents gleichermaßen geliefert. Wir werfen einen Blick auf die großen Besonderheiten, wie es sie in diesem Jahr zu entdecken gibt.

Neue Farben, neue Muster

Bis in den Sommer ziehen sich die neuen Farben und Muster, wie es sie nun zu entdecken gibt. Streifen dominierten dabei die Kollektionen einiger Marken. Sie waren in sämtlichen Ausführungen, Farben und Breiten verfügbar. Während im vergangenen Jahr gerade die maritime Wirkung sehr geschätzt wurde, sind sie inzwischen in neuen Ausführungen zu finden. Natürlich dürften dabei auch die Längsstreifen nicht zu kurz kommen. Diese kaschieren bekanntlich besonders effizient und können selbst stark dekonstruiert Mode wieder mit neuer Geltung ausstatten.

Lange nicht mehr in der Welt der Mode zu sehen waren verspielte Punktemuster. Eher das Flair der 60er-Jahre wurde damit über einen langen Zeitraum in Verbindung gebracht. Nun konnte die erfolgreiche Trendwende in dieser Frage eingeleitet werden. In verschiedenen Kollektionen tauchen die Punkte wieder auf und füllen die Entwürfe dadurch mit neuem Leben.

Ständige Begleiter

Frau in Jeans

Jeans sind ein Dauerbrenner

Auch in der neuen Saison gibt es den einen oder anderen Begleiter, der seinen Platz im Kleiderschrank auf keinen Fall räumen muss. Dazu zählen zeitlos geschnittene Beinkleider, die im Alltag mit Robustheit und Stil überzeugen. Sie können entsprechende Mustang Jeans für Damen auf Jeans-Meile.de kaufen. Die Marke selbst blickt auf eine lange Tradition und konnte im Laufe der Jahre zahlreiche Kunden überzeugen. Weitere Hintergrundinfos zum Jeans Label Mustang hier auf Modeschrei.de.

Auch die Transparenz, wie sie schon in den letzten Jahren immer wieder zu finden war, kommt bis dato nicht zu kurz. Durchsichtiges Vinyl bescherte auf den Laufstegen zuletzt den einen oder anderen Einblick. Andere Stoffe, wie zum Beispiel Tüll oder Chiffon, sind ebenfalls dazu in der Lage, diesen Eindruck zu erwecken. Die transparente Optik suggeriert eine besondere Form der Leichtigkeit und kann wunderbar mit blickdichten Stoffen kombiniert werden, um einen starken Kontrast zu erzeugen.

Der Blick auf das Material

Auch im Hinblick auf das Material kann in diesem Jahr die eine oder andere Veränderung festgestellt werden. Prada machte sich etwa in der Resort-Kollektion daran, viel mit Federn zu arbeiten, die zuletzt vor etwa 100 Jahren eine Rolle spielten.

Diese ersten zaghaften Versuche, wieder mit den neuen Einflüssen zu spielen, setzen sich auch in diesem Jahr fort. Inzwischen sind die Federn dazu in der Lage, zunehmend auf Begeisterung zu stoßen. Einigen Designern ist es gelungen, diese am Saum der Kleidungsstücke sehr gekonnt zum Einsatz zu bringen.

lila Feder

Federn: in der Mode jetzt sehr beliebt!

Doch auch am Top und auf den Schuhen ist es inzwischen möglich, auf den neuen Eindruck zu setzen und dadurch einen ganz besonderen Akzent in den Vordergrund zu rücken. In diesem Sommer muss es nicht zwingend notwendig sein, sich direkt für den modischen Kauf zu entscheiden. Stattdessen können die Federn auch im Bereich der Accessoires zum Vorschein kommen und so in das Outfit integriert werden. Die passende Grundlage wurde in diesem Modejahr geschaffen.

Bildnachweise: pexels.com

"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.