Diese Ausstattung ist ein Muss für werdende Eltern

Von  |  0 Kommentare

Wenn sich der Nachwuchs ankündigt, gehört neben den ärztlichen Untersuchungen auch die Ausstattung mit Dingen für das Neugeborene zu den ersten Schritten. Damit Sie für alle Fälle gerüstet sind, haben wir einige Tipps für die Anschaffung essenzieller Dinge zusammengestellt.

Das Zimmer für ein Neugeborenes

Ein hochwertiger Wickeltisch und geruchsfreier Windeleimer sollten zur Standardausstattung gehören. Außerdem ist ein Bettchen in der passenden Größe und Ausstattung unerlässlich. Hie sorgt vor allem eine passende Decke und ein entsprechendes Kissen dafür, dass das Neugeborene nachts bequem liegt. In den ersten Wochen nach der Geburt schlafen die meisten Kinder im elterlichen Schlafzimmer. Trotzdem sollten Sie sich bereits im Voraus einen festen Platz für das Bett im Babyzimmer aussuchen. Zudem muss sich im Zimmer ein großer, verschließbarer Schrank befinden, in welchem neben den Kleidern auch Produkte zur Pflege und Spielzeug verstaut werden können. Gerade die Windeln und diverse andere Produkte brauchen viel mehr Platz, als viele Eltern zu Anfang meinen. Alle Produkte zum Wickeln sollten direkt im Zimmer aufbewahrt werden, da lange Wege während der Babypflege nicht zurückgelegt werden können – ansonsten wäre das Baby unbeaufsichtigt.

Kleidung und Co.

Neben der Ausstattung für das Zimmer benötigen Sie natürlich auch adäquate Kleidung, in welchem das Baby genügend Bewegungsfreiheit hat. Sofern das Baby im Sommer auf die Welt kommt, benötigen Sie neben Strampelanzügen auch Hosen, T-Shirts, Socken und Pullover. Schuhe wird Ihr Kind erst einmal nicht brauchen – es sei denn, Sie möchten zum Beispiel die gestrickten Schühchen der Großmutter als modisches Accessoire einsetzen. Im Winter ist neben warmer Kleidung, Jacken und Mützen vor allem eines wichtig: warme Decken.

Auch ein gefütterter Fußsack für den Kinderwagen hilft dabei, das Kind bei einem kurzen Ausflug warm zu halten. Ebenfalls unverzichtbar sind neben Lätzchen ausreichend viele Spucktücher. Zudem sollten Sie sich bereits im Voraus überlegen, ob Sie mit klassischen Windeln oder lieber mit Stoffwindeln wickeln möchten. Sofern Sie mit Stoff wickeln möchten, sollten Sie viele Stoffwindeln bereithalten, damit Sie nicht ständig waschen müssen. Was die Größe der Kleidung betrifft, so bietet es sich an, tendenziell alle Kleidungsstücke eine Nummer größer zu kaufen. Auf diese Weise lässt sich Geld sparen, da die Kleinen innerhalb kürzester Zeit aus den aktuellen Kleidern herauswachsen.

Spielzeug und Pflege

Auch in der Drogerie sollten Sie sich bereits eindecken, bevor das Kind zur Welt kommt. Zur Grundausstattung gehören neben einer Pflegecreme auch eine besonders sanfte Waschlotion und eine Salbe, um den wunden Po des Säuglings zu behandeln. Darüber hinaus werden Sie gerade in den ersten Wochen nur relativ wenig an Pflege benötigen, da warmes Wasser immer noch am besten für die empfindliche Haut des Babys ist. Auf keinen Fall dürfen hingegen Produkte für Erwachsene verwendet werden; auch parfümierte Pflegeprodukte sind erst einmal tabu. Beim Spielzeug verhält es sich ganz ähnlich: Legen Sie an dieser Stelle lieber Wert auf Qualität statt auf Masse. Achten Sie vor allem darauf, dass Spielzug für Babys frei von Schadstoffen ist und Spielzeuge aus Holz mit Farben lackiert sind, welche der Spucke des Kindes standhalten.

Vor allem freuen sich die lieben Kleinen über eine Spieluhr. Weil diese nicht nur hübsch aussieht, sondern auch Geräusch macht, werden hiermit zusätzlich die Sinne des Babys gefördert. Ein Mobile über dem Bett hat einen ganz ähnlichen Effekt. Durch die verschiedenen Farben, Formen und Bewegungen lernt das Kind, seinen Blick gezielt auf einen Gegenstand zu richten. Außerdem fördert die gleichmäßige Bewegung das bessere Einschlafen.

Bildnachweis: pexels.com

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.