Fremdgeher-Aufdeckservice: der Klick fürs miese Bauchgefühl!

Von  |  0 Kommentare

Es gibt ihn in fast jeder Singlebörse – es ist nur ein kleiner Button, aber er ist wie ein Fluch und kann vieles bewirken, bei Leuten, die Online-Dating betreiben:

die Statusanzeige, die Auskunft darüber gibt, ob der andere online ist oder nicht.

Wer virtuell nach der Liebe des Lebens sucht, weiß: ein gutes Zeichen ist es meistens nicht, wenn man mit jemandem schon intensiv datet oder/und in einer intensiven Kennenlernphase ist und der- oder diejenige dann doch noch häufig online in der Singlebörse aktiv ist.

Vor einiger Zeit hat dazu auch die Status-Anzeige bei Whatsapp Schlagzeilen gemacht – man erfuhr, dass es wegen dieser Anzeige – online/nicht online, Nachricht gelesen/Nachricht nicht gelesen – bei vielen Paaren und neu kennengelernten Flirtpartnern oft zu Zoff kam.

Weil sich nämlich bei nicht wenigen Leuten (vorzugsweise Frauen) ein komisches Bauchgefühl einstellt, wenn man den anderen online sieht, er aber auf die eigenen Nachrichten (die zudem als „gelesen“) markiert sind, nicht reagiert.

Ähnlich mulmig fühlen viele, die vielleicht gerade die erste Nacht mit dem neuen Flirt verbracht haben und erkennen müssen, dass dies für den aber noch lange kein Grund ist, nicht noch weiter in der Singlebörse aktiv zu sein.

Auch hier kommen schnell ungute Ahnungen ins Spiel, die sich – wird ihnen einmal nachgegangen – meist leider bestätigen.

Abertausende Postings in Internetforen zeugen davon.

Und weil das so ist und auch die Beliebtheit des Online-Datings nach wie vor hoch ist, wurde für diesen Bedarf vor Jahren schon ein Gegengewicht geschaffen, das sich im Netz hervorragend etabliert hat und sich ausschließlich an Frauen richtet:

das Fremdgeher- und Lügner-Aufdeckportal www.wen-datet-er-noch.de. Ein Service für alle, die in Bezug auf den neu kennengelernten Mann oder auch den langjährigen Ehepartner, der zu oft auf seinen Geschäftsreisen abends im Hotel nicht erreichbar ist, ein mieses Bauchgefühl haben.

Zudem richtet sich das Portal an Frauen, die meinen, es mit einem Romance-Scammer (wenn – zumeist englischsprechende – Männer per Flirt die große Liebe beschwören, aber im selben Moment nach hohen Geldbeträgen fragen) zu tun zu haben oder aber auch mit dem „guten, alten“ Heiratsschwindler, der heutzutage sowohl online als auch offline Frauenherzen bricht und so manche weibliche Zeitgenossin finanziell ausnimmt, wie eine Weihnachtsgans.

Auch Frauen, die ein ungutes Bauchgefühl haben, weil der Mann, den sie im Ausland kennengelernt haben, ein bisschen zu schnell alles daran setzt, in Deutschland durch sie – die Frau – an Aufenthaltspapiere zu gelangen, haben auf wen-datet-er-noch.de die Chance, ihrem Misstrauen (sofern es sich einstellt) nachzugehen.

Gegründet von Linda-Tabea Vehlen, die einst selbst auf einen Heiratsschwindler mit vielzähligen Parallelkontakten zu anderen Frauen hereinfiel, kann die Website ein Anlaufpunkt sein, Gewissheit zu erlangen.

Denn diese wollen an einem bestimmten Punkt unzählige Frauen haben. Wenn sie merken, dass sie belogen werden. Oder mitbekommen, dass der Mann, mit dem sie gerade erst eine Beziehung eingegangen sind, sich im Netz weiterhin in Singlebörsen tummelt.

Oder es der verheiratete Frau irgendwann zuviel ist, dass er stets das Laptop zuklappt, sobald sie in sein Arbeitszimmer tritt. Oder, oder, oder….der Situationen, in denen Männer nicht ehrlich und vielleicht sogar schon am betrügen sind, gibt es viele.

Jede Frau muss selbst entscheiden, wann bei ihr der Punkt gekommen ist, dass sie Klarheit haben möchte.

Dabei richtet sich das Portal definitiv NICHT an Leute, die sich via Online-Dating ein, zweimal gesehen haben und weiter daten – das ist auch zu erwähnen.

Denn in diesem Stadium eines Kontaktes ist alles noch offen, kann jede Seite weiterhin mit anderen Leuten flirten oder/und in (erotischen) Kontakt treten, wie es das Herz begehrt.

Wen-datet-er-noch.de möchte den Frauen einen Service bieten, die mit dem jeweiligen Mann entweder schon länger zusammen sind und bemerken, dass was nicht stimmt und auch denjenigen Frauen, die zwar erst kurz mit IHM zusammen sind, er jedoch signalisiert hat, dass er mit ihr etwas Festes aufbauen möchte (und dennoch weiterhin Ausschau nach anderen Frauen hält).

Wenn diese Männer dann eben ein Verhalten an den Tag legen, dass nach Lügen, Fremdgehen oder eben Paralleldating aussieht, dann ist sie zumindest da, die Möglichkeit, sich mit einem Klick die Chance auf Gewissheit zu eröffnen!

Ob FRAU sie dann auch nutzt – das muss jede selbst entscheiden!

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.