Junggesellinnenabschied in Dänemark feiern – die 5 spaßigsten Ideen

Von  |  0 Kommentare

Ein Junggesellinnenabschied (JGA) ist ein ganz besonderer Anlass, zu dem Freundinnen sich für die Braut etwas Unvergessliches ausdenken.

Das Event ins Ausland zu verlegen ist sicherlich etwas, was für alle Beteiligten zu einer einmaligen Erinnerung wird.

Der Beitrag liefert die fünf spaßigsten Ideen für einen gelungenen JGA in Dänemark

Ein guter Plan ist die Grundlage für den JGA

Ein unvergesslicher JGA will gut geplant sein, vor allem, wenn die Reise ins Ausland geht.

Damit bei der Einreise nach Dänemark nichts schiefläuft, müssen die Braut und natürlich auch alle anderen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis besitzen. Dieser Aspekt ist dringend vorab zu klären, damit der Ausflug nicht schon an der Grenze endet.

Weitere Tipps zur Planung liefert der Beitrag „Wie plane ich einen JA im Ausland?“ Hier geht es vor allem um die Kommunikation und Koordination sowie um einen guten Rahmenplan, damit alles gelingt.

Die gemeinsame Zeit genießen!

Wie bereits hier beschrieben, geht es vor allem und darum, die gemeinsame Zeit intensiver zu genießen. Die Trauzeugin hat die Aufgabe, der Braut einen unvergesslichen JGA zu bereiten. Der Tag ist nicht nur dazu da, sich von seinem „Leben in Freiheit“ zu verabschieden, sondern auch, um die gemeinsam verbrachten Jahre mit den Freundinnen bis zu diesem Tag zu zelebrieren.

Genießen bedeutet, Zeit miteinander zu verbringen und wach zu sein. Sich mit diversen Trinkspielen abzulenken, ist deshalb nicht unbedingt die beste Idee. Dänemark ist das Land des Hygge – hier stehen Gemütlichkeit, Geselligkeit und Wohlfühlen ganz oben auf der Liste.

Deshalb sollte die Auswahl der Unterkunft besondere Priorität genießen. 

Tipp 1: Luxuriöses Ferienhaus mit Extras buchen 

Für eine Gruppe von Freundinnen eignet sich vor allem ein großes Ferienhaus in Dänemark für den JGA. Mehrere Schlafzimmer, nah am Strand gelegen und außerdem mit vielen Extras eingerichtet sollten es schon sein. Das Ferienhaus dient bereits als Spaßfaktor Nummer 1.

Es gibt luxuriöse Strandhäuser mit Billardtisch, Tischtennisplatte und Dartscheibe, Bar, Whirlpool und Sauna direkt in den Dünen und unweit vom Meer.

Häuser mit einem Wohnzimmer, ausgestattet mit Xbox, und Wii-Station, einem großzügigen Poolbereich mit Gegenstromanlage und Rutsche sorgen selbst an kühlen Herbsttagen für aktive Stunden und einen unvergleichlichen Wohlfühl-Trip.

In einem Haus wie diesem lassen sich Wettkämpfe und kleine Turniere veranstalten, etwa der Dänemark-Triathlon: Wettlauf am Strand, Tennismatch an der Wii und anschließend ein Billard-Turnier mit den besten Freundinnen.

Tipp 2: Kosmetikerin und Fotografin engagieren

In Dänemark ist es genauso wie in Deutschland üblich, dass JGAs gefeiert werden. Allerdings liegt hier die Priorität auf Wellness, Erholung und Wohlfühlen. Besonders beliebt ist deshalb der Programmpunkt Schminken & Fotosession, wobei nebenbei Klassiker wie Pretty Woman und Dirty Dancing über den Bildschirm flimmern.

Zum Stylen und Fotografieren werden Profis engagiert, die der Braut und allen Mitreisenden ein professionelles Styling verpassen. Dabei könnte ein bestimmtes Motto vorgegeben werden.

Wie wäre es z. B. mit dem Thema Meerjungfrauen? Ein passendes Motto für die Party direkt am Meer!

Wichtig ist mit der Fotografin das Thema vorher abzusprechen, damit diese für die geeigneten Accessoires sorgen kann. Natürlich kann auch aus Deutschland alles Notwendige mitgebracht werden. Doch Vorsicht! Die Braut soll vorher nichts mitbekommen.

Sind alle Frauen geschminkt und gestylt, geht es ans Fotoshooting. Meerjungfrauen können sich wunderbar am Strand aalen oder auch im eigenen Swimmingpool ein großartiges Motiv abgeben. Vor einer Sache sei an dieser Stelle aber gewarnt.

Ein so besonderes Fotoshooting hat das Potenzial, tränenreich zu werden. Denn in dieser Situation wird jeder einzelnen Frau bewusst, dass ein Lebensabschnitt zu Ende geht und ein neuer beginnt.

Tipp 3: Crashkurs Dance-Performance

So manche Braut überlegt sich für die Hochzeit eine ganz besondere Performance, als Überraschung für ihren Mann und die Hochzeitsgesellschaft. Insbesondere zusammen mit den Freundinnen lässt sich eine tolle Choreografie erarbeiten, die dann am Hochzeitstag zu vorgerückter Stunde präsentiert wird.

Es empfiehlt sich, einen professionellen Trainer zu nehmen, der die Dance Performance vorbereitet.

Zu diesem Zweck sollte die Trauzeugin zusammen mit den eingeladenen Freundinnen ein Brainstorming durchführen, um ein geeignetes Thema zu finden.

Dass die Braut in dieser gesamten Choreografie im Mittelpunkt steht, versteht sich von selbst. Das Wichtigste ist, dass sie sich wohlfühlt und Freude an der Aktivität hat.

Möglicherweise steht die Braut auch auf eine etwas verruchte Alternative: Poledance ist nach wie vor angesagt. Ein Workshop in Sachen Poledance könnte deshalb eine gute Option sein. Der Tanz an der Stange macht tatsächlich großen Spaß und mit einem kleinen Prosecco und der passenden Musik verwandelt sich selbst eine zurückhaltende Braut in einen sexy Vamp. 

Tipp 4: Ein ausgelassener Besuch im Tivoli

Der Vergnügungspark Tivoli besteht seit fast 200 Jahren und ist wahrlich einzigartig. Die Anlage befindet sich mitten in Kopenhagen. Sie ist von großen Bäumen überschattet, reich bepflanzt und diente schon Walt Disney als Inspiration für die Pläne von Disneyland.

Auf 8,3 Hektar können sich Besucherinnen und Besucher hier vergnügen. Es gibt 25 Fahrgeschäfte und 40 gastronomische Einrichtungen. Der Tivoli steht auf Platz fünf der Liste der größten Freizeitparks in Europa. Unterteilt ist er nach Themenbereichen wie China, Orient und Skandinavien.

Besonders zu empfehlen ist der Floorless Coaster, eine Achterbahn, die über Fußwege und Geschäfte führt und mit Geschwindigkeiten von bis zu 77 km/h für Nervenkitzel sorgt. In der Dämmerung, wenn die Lichter strahlen, ist die Fahrt mit dem Floorless Coaster noch aufregender. Wetten, dass der JGA in diesem romantischen Freizeitpark zu einer ganz besonderen Erinnerung wird? 

Tipp 5: Sektfrühstück am Strand 

Wenn die Reise nach Dänemark geht und ein Luxusferienhaus das Domizil ist, darf ein Sektfrühstück am Strand nicht fehlen.

Auch hier ist Vorbereitung alles. Auf der Speisekarte sollten all die kulinarischen Dinge stehen, die die Braut liebt. Angefangen von frischen Früchten für den Auftakt über verschiedene Käse- und Fischsorten, einer passenden Auswahl von Gebäck, Brötchen und Brot und bis hin zu prickelndem Sekt.

Noch lustiger wird das Sektfrühstück am Strand, wenn es unter einem Motto steht. Wie wäre es z. B. mit dem Klassiker „Breakfast at Tiffany’s“, in dem Audrey Hepburn ihren unvergesslichen Auftritt in dem kleinen Schwarzen hatte?

Auf diese Weise können sich alle Audrey-Hepburn-mäßig oder mit einem schicken Cocktailkleid einkleiden und den gemeinsamen Moment intensiv genießen.

Abbildung 1: pixabay.com © jamiehines1 (CC0 Creative Commons)

Abbildung 2: pixabay.com © Pexels (CC0 Creative Commons)

Abbildung 3: pixabay.com © Concord90 (CC0 Creative Commons)

 

 

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x