Modische & praktische Shopper: Darum setzen immer mehr Frauen auf sie

Von  |  0 Kommentare

Modisch und hilfreich in allen Lebenslagen: Der Shopper.

Er ist modischer Allrounder und Platzwunder in einem: Der Shopper. Als zeitloses Accessoire begleitet er Frauen schon seit Jahrzehnten bei den verschiedensten Aktivitäten und Anlässen und wird das wohl auch zukünftig noch tun. Kein Wunder, denn: Keine andere Damenhandtasche kommt so praktisch daher, wie dieses alltagstaugliche Teil.

Während andere Handtaschenformen mit modischen Trends kommen und gehen und nicht selten Anlass für Debatten in Sachen Geschmack geben, ist der Shopper über wechselnde Stile stets erhaben.

Shopper als solide Handtasche mit viel Stauraum sehr gefragt

Anders als beispielsweise ein feminines Abendhandtäschchen, das nun mal immer elegant daherkommt, begeistert der Shopper auch Frauen, die es eher sportlich oder/und alltagstauglich mögen. Wer sich in täglicher Routine zwischen Uni oder Job, Lieblingscafé, Supermarkt und Straßenbahn bewegt, wird eine solide Handtasche mit großzügigem Stauraum sehr zu schätzen wissen.

Ebenso ist der Shopper auch ein Accessoire für stilsichere Fashionistas, die mit ihrer Handtasche ein modisches Statement setzen wollen. Tolle Modelle wie unter www.schulranzen-onlineshop.de/taschen/shopper sprechen eine eindeutige Sprache.

Selbstverständlich finden auch Frauen, die in Sachen Erscheinungsbild durchweg auf Klassik setzen, ihren vielseitigen Begleiter in Form eines Shoppers. Dezent und in gedeckten Farben präsentieren sich Taschenmodelle für kosmopolitische Ladies und Frauen, die einen eher traditionellen Kleidungsstil pflegen.

Accessoire für jeden Tag macht stets eine gute Figur

Als Accessoire für jeden Tag immer mit dabei, machen Shopper in jedweder Alltagslage eine gute Figur.

Nachfolgend fünf Gründe, warum dieser Typ Handtasche für den Großteil der Frauen aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken ist.

Weil:

  • der Shopper seinem Namen alle Ehre macht, wenn man eigentlich nur Strumpfhosen kaufen wollte, aber schnell nochmal zwei tolle Pullover geshoppt hat, die sich prima im Platzwunder verstauen lassen.
  • er robust genug ist für die – gefühlt – zwei Kilo Wohnzeitschriften, die man sich bei der Freundin nach dem Mädelsabend ausgeborgt hat.
  • dieses Teil nicht schlapp macht, wenn aus den paar Sachen, die man im Supermarkt noch besorgen wollte, doch ein halber Großeinkauf wird.
  • der Shopper beim Weekend-Trip ans Meer auch super als Strandtaschen-Ersatz funktioniert, wenn man die Beach-Bag vergessen hat.
  • man in ihm mühelos gefragte Alltagsgegenstände – von Stoffbeuteln für den Einkauf bis hin zum Knirps für den Regenschauer – unterbringen kann, ohne ein Platzproblem zu bekommen.

Darf`s ein Shopper mehr sein?

Keine Frage: Mit einem Shopper ist jede Frau gut bedient, egal ob sie dieses Handtaschen-Modell für den Alltag oder für einen Städtetrip im mondänen Umfeld wählt.

Da versteht es sich doch von selbst, dass man von dieser Art modischen Begleiter gern auch mal einen mehr haben kann. Oder auch zwei oder drei!

Bildnachweis: pixabay.com

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
4
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x