Was passiert, wenn man Nagelpilz nicht behandelt?

Von  |  0 Kommentare

Unbehandelte Pilzinfektionen können Schwierigkeiten beim Gehen, Sport oder bei anderen täglichen Tätigkeiten verursachen. Wenn Ihre Nägel

  • spröde

  • gebrochen

  • verfärbt

  • verdickt

  • flockig

  • vom Nagelbett weggehoben

  • leicht schmerzhaft

  • oder/und vom Nagelbett getrennt

sind, dann ist es höchst wahrscheinlich, dass sie Nagelpilz haben. Je früher Sie mit der Behandlung anfangen, desto besser. Nagelpilz kann hartnäckig und wiederkehrend sein.

Nagelpilz wird nicht von selbst verschwinden

Nagelpilz – was tun, um ihn wieder loszubekommen?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie an Nagelpilz leiden, dann wenden Sie sich an Ihren Hautarzt. Es gibt mehrere Tests, die Ihr Hautarzt durchführen kann, um festzustellen, dass es sich wirklich um Nagelpilz handelt.

Dieser Schritt ist wichtig, da andere Krankheiten ein ähnliches Erscheinungsbild haben können. Ein Beispiel dafür ist Psoriasis, eine Krankheit, die mit Steroiden behandelt werden kann. Diese Methode verschlimmert aber den Zustand Ihres Nagelpilzes.

Nagelpilz: welche Behandlung?

Ihr Arzt wird Ihnen sagen, welche Behandlung für Sie am besten ist:

  • Medikamente

  • Hausmittel

  • Lasern

Welches Mittel Sie auch wählen, es kommt auf die regelmäßige tägliche Anwendung an. Disziplin und Geduld sind hier der Schlüssel. Es kommt oft vor, dass die betroffene Person zu früh mit der Behandlung aufhört. Da hilft selbst das beste Mittel nicht.

Medikamente gegen Nagelpilz

Die Pille gegen Nagelpilz scheint die beste Methode zu sein. Sie ist aber nicht für jeden geeignet, da orale Antimykotika mit anderen Medikamenten eine Wechselwirkung entwickeln und/oder die Leber schädigen können.

Hausmittel gegen Nagelpilz

Sie brauchen aber keine Angst zu haben, wenn Sie sich vor starken Chemikalien scheuen. Glücklicherweise lässt sich Nagelpilz auch mit alternativen Methoden erfolgreich behandeln. Diese Mittel haben den Vorteil, dass sie günstig und einfach sind, da viele der Zutaten, die Sie für diese Heilmittel benötigen, so gut wie in jedem Haushalt vorhanden sind.

Bildnachweis: pexels.com

"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.