Amazon wirbt für Handys zum „Fremdgehen“!

Von  |  0 Kommentare

amazon_fremdgeherIn Sachen Lügen, Affären und Untreue ist man ja im Netz nun schon einiges gewohnt.

Betreiber von Alibi-Agenturen können unverfroren ihre „Leistungen“ im Internet promoten (indem sie erzählen, wie sie untreue Männer decken), Kampagnen von Seitensprung- und Sexportalen werden nicht selten bejubelt und es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendwer, der sich selbst als „Experte“ oder zumindest als „Coach“ bezeichnet, die großen „Chancen“, die das Fremdgehen – angeblich – mit sich bringt, in die Welt hinaus posaunt.

Ganz zu schweigen von den unzähligen Artikeln auf fragwürdigen Portalen, die Zweierbeziehungen als „out“ und das Leben als Mingle oder eine polyamore Lebensweise zum absoluten Nonplusultra erklären.

Affären werden als Lifestyle verpackt und die Suche nach schnellem Sex als „Zeitgeist“ (man denke nur an die Tinder-Hysterie!). Wer sich – ganz altmodisch – trauen lässt und eine Ehe eingeht, ist für manchen digitalen Hipster(Redakteur) fast ein Alien. Ebenso diejenigen, die in langen Beziehungen leben und diese ohne fremdzugehen gestalten.

Tipps, wie man(-n) bei der Untreue nicht erwischt wird, gibt es online zuhauf und wenn Seitensprungportale irgendwelche pr-mäßigen „Studien“ veröffentlichen, stürzen sich unzählige, digitale Medien nur zu gern darauf.

Was auch für Prominente gilt, die in fremden Betten wildern. Nicht selten kommt die mediale Berichterstattung mit Verständnis – für den Fremdgeher! – daher.

Da sollte es kaum verwundern, dass auch Internet-Giganten die Untreue eher als Kavaliersdelikt denn als grobe emotionale Verletzung in einer Zweierbeziehung oder intensiven Kennenlernphase sehen.

Was damit gemeint ist und was Amazon damit zu tun hat, steht im ausführlichen Artikel auf unserem Partnerportal männliche-untreue.de – dem Magazin des Fremdgeher- und Lügner-Aufdeckportals www.wen-datet-er-noch.de.

Lesen Sie mal:  http://maennliche-untreue.de/2016/10/03/fremdgehen-schlaegt-amazon-sich-auf-die-seite-der-untreuen/

Bildnachweis: pexels.com, www.pexels.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.