Schlafzimmergestaltung: Die richtige Einrichtung für erholsamen Schönheitsschlaf

Von  |  0 Kommentare
Schlafzimmergestaltung fernöstlich

Eine adäquate Schlafzimmergestaltung sorgt für einen erholsamen Schönheitsschlaf.

Guter Schlaf kommt nicht nur dem individuellen Wohlbefinden zugute, sondern auch dem eigenen Aussehen. Wenn der Körper ausreichend Zeit hat, um sich zu regenerieren, zeigt sich das vor allem beim Teint, der frischer und strahlender wirkt. Es gibt viele Faktoren, die die Schlafqualität beeinträchtigen können. Eine davon ist die Schlafzimmergestaltung, die stets so ansprechend und beruhigend wie möglich sein sollte. Eine ungeeignete Schlafzimmereinrichtung kann sogar die Ursache für Schlafprobleme verschiedener Art sein. 

Multifunktionszimmer sorgen oft für unruhigen Schlaf

Wohnraum ist knapp und immer häufiger müssen Zimmer so eingerichtet sein, dass sie verschiedene Funktionen in sich vereinen. Doch gerade wenn Familien das Schlafzimmer einrichten, sollte darauf unbedingt verzichtet werden. Das Schlafzimmer sollte ein Ruheraum bleiben. Hier gehört weder ein Schreibtisch mit PC noch ein Regal voller Bücher und Ordner hinein. All diese Dinge sorgen dafür, dass der Körper nicht richtig abschalten kann und das Ein- und Durchschlafen schwerfällt. Deswegen sollte sich die Schlafzimmereinrichtung übersichtlich zeigen und in erster Linie auf wenige Ruhe-Elemente besinnen. Auch Wäschekörbe mit gewaschener Kleidung, die noch weggeräumt werden muss, hat hier nichts verloren. 

Reizarme Einrichtung fördert Ruhephasen

Das A und O beim Schlafzimmer einrichten, ist eine reizarme Raumgestaltung. Es sollte grundsätzlich auf Technik verzichtet werden. Weder das Tablet noch das Smartphone oder der Computer gehören in den Schlafraum. Auch der Smart TV sollte möglichst aus dem Schlafzimmer verbannt werden. 

Auch beim Verstauen der Bekleidung sollte darauf geachtet werden, dass der Kleiderschrank geschlossen ist. Offene Regale suggerieren prinzipiell Unruhe. Daher sollten nur Schränke mit Türen und Schubladen verwendet werden. Auch bei den Farben gilt: Es sollte nicht zu spektakulär sein. Ruhige Farben, die ohne große Kontraste auskommen, sind hier genau die richtige Wahl. Bei der Schlafzimmereinrichtung muss übrigens nicht streng nach Feng Shui gearbeitet werden. Es gibt aber einige Dinge, die Beachtung finden sollten. So sollte beispielsweise das Bett nicht zwischen Tür und Fenster stehen. Dadurch entsteht schnell eine unangenehme Zugluft, die ein erholsames Schlafklima stört. 

Wohlfühlen ist das A und O

Welche Einrichtungselemente für die Schlafzimmergestaltung genau gestaltet werden, hängt vom Geschmack der Bewohner ab. Es ist wichtig, dass sich der Einzelne in dem Raum wohlfühlt. So kann es in Abhängigkeit vom Glauben empfehlenswert sein, auf einen Spiegel gegenüber des Bettes zu verzichten. 

Die Einrichtung sollte zudem zur Raumgröße passen. Dabei können kleine Schlafzimmer genauso beruhigend eingerichtet werden wie große Räume. Einrichtungsexperten sind sich einig, dass in der Regel zehn bis zwölf Quadratmeter vollkommen ausreichend sind. Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass äußere Einflüsse begrenzt werden. Dazu gehören Lärm und Licht ebenso wie ein gutes Raumklima. So sollte es im Schlafzimmer für erholsamen Schlaf nicht zu warm sein. Klare Luft fördert eine sehr gute Schlafqualität. Wer an Schlafstörungen leidet, sollte also immer zunächst versuchen, bei offenem Fenster zu schlafen. Auch Dunkelheit ist absolut wichtig. Gerade deswegen sollten Geräte wie der Fernseher hier keinen Platz finden. Die ideale Raumtemperatur bewegt sich übrigens zwischen 16 und 18 Grad Celsius. Viel kälter sollte es allerdings nicht sein. 

Bildnachweis:

Pixabay.com / keresi72 / https://pixabay.com/de/photos/schlafzimmer-bett-wohnung-zimmer-416062/

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.