IPL Haarentfernung – wie Licht zu glatter Haut verhilft

Von  |  0 Kommentare
Frau im Bikini

Wer streichelglatte Haut mag, sollte sich mit IPL-Haarentfernung beschäftigen.

Schönheit lässt sich verschieden definieren und liegt im Auge des Betrachters. Während viele nach einer Bikinifigur streben, finden wieder andere Frauen ihre Kurven besonders aufreizend. Eigene Ansichten zu Frisur, Kleidungsstil und Make up komplettieren die Individualität jeder Frau.

Doch bei einem Punkt sind sich wohl alle Damen einig: Körperbehaarung ist ein No-Go.

HAARE AN DER WURZEL PACKEN 

Ständiges Rasieren ist nervig und bringt nur wenig Erfolg. Bereits nach wenigen Tagen sind die unschönen Stoppeln zurück. Waxing oder Sugaring sind weitere Möglichkeiten Haare loszuwerden.

Wer sich eine dauerhafte Haarentfernung wünscht, findet mit IPL eine Methode, welche demselben Wirkprinzip wie Laser und Elektro-Epilation folgt. 

IPL (Intense Pulsed Light) gilt dabei als Weiterentwicklung der Laser-Epilation. Die Macher versprechen sich eine höhere Effektivität und ein geringeres Risiko. Das Prinzip bleibt gleich – ein von außen erfolgter Reiz soll zur Zerstörung der Haarwurzeln führen. 

Das IPL-Gerät wird auf die vorgesehene Hautzone aufgelegt und in Betrieb genommen. Der Lichtimpuls führt zu einer kurzfristigen Erhitzung von Haar und Haarwurzel. Das Haar verliert den Kontakt zur Wurzel, wird dünner und stirbt schließlich ab. 

Die Wirkung unterscheidet sich vom herkömmlichen Laser im Umfang der Wellenlängen. Das Spektrum von IPL-Geräten ist besonders groß und in etwa mit den von Pkws geläufigen Xenon-Scheinwerfern zu vergleichen. 

FÜR WEN EIGNET SICH IPL?

Wer sich für IPL entscheidet, muss sich auf mehrere Behandlungen einstellen. Alle Methoden der dauerhaften Haarentfernung können nur auf aktive Haarwurzeln zugreifen. Ein IPL-Gerät kann ruhende Haarwurzeln nicht erreichen und diese machen immerhin bis zu 70 Prozent des kompletten Haarwuchses aus. 

Der Laserimpuls berührt nur einen kleinen Hautbereich. Damit ist die IPL-Behandlung als zeit- und kostenintensiv einzuschätzen. Wer sich der Behandlung aussetzt, sollte auch damit leben können, einen Monat vor und nach der Behandlung kein Sonnenlicht an die betreffenden Hautpartien zu lassen. 

Graues, weißes oder hellblondes Haar ist für IPL nicht geeignet. Ebenso ist die Methode für Menschen mit sonnengebräunter oder von Natur aus dunkler Haut nicht ratsam.

GIBT ES RISIKEN?

Wird die Haarentfernung fachmännisch vorgenommen, ist das Risiko gering. Verbrennungen der Haut können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Diese treten auf, wenn die Strahlenenergie zu hoch dosiert wurde. Narben kommen in der Regel nicht vor. 

Nicht unerwähnt bleiben soll ein rechtlicher Aspekt. Medizinische Lasergeräte, zu denen auch die Haarentfernungslaser zu zählen sind, dürfen nur von Ärzten eingesetzt werden. IPL-Geräte unterliegen dieser Einschränkung nicht und können daher theoretisch von jedermann erworben und bedient werden. Entsprechend groß ist das Risiko möglicher Fehlbehandlungen. 

WAS TAUGEN IPL-GERÄTE FÜR DEN HAUSGEBRAUCH?

IPL-Geräte sind frei verfügbar und werden für den Hausgebrauch angeboten. Wer sich ein solches Gerät zulegt, wird nach der Behandlung die bittere Erfahrung machen müssen, dass die ungeliebten Härchen zurückkehren. Dies liegt in der Leistungsbegrenzung dieser Art von IPL-Geräten begründet. 

Damit Laien sich keine Verbrennungen zufügen können, sind die Geräte viel schwächer als professionelle Apparaturen. Die Wärme reicht nicht aus, um das Wachstum komplett zu unterbinden. Das Haar fällt zwar aus, wird aber oberhalb der Wachstumszellen zerstört und wächst daher bald wieder nach. 

GLATTE HAUT OHNE WENN UND ABER? 

Eine professionelle IPL-Behandlung verspricht eine dauerhafte Haarentfernung. Dennoch können nach einigen Jahren wieder Haare wachsen. Dabei handelt es sich um bislang ruhende Haarwurzeln. In klinischen Untersuchungen wurde gezeigt, dass eine Haarentfernung von bis zu 90 Prozent möglich ist. 

Der Betreffende wird jedoch nicht seine komplette Körperbehaarung verlieren, zumal sich helle Haare nicht entfernen lassen. Genetische Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle, ob und wie schnell die Haare entfernt werden können. Dennoch ist IPL eine wirksame Methode, welche zu einer dauerhaften Verringerung des Haarwuchses führt. 

"

Bildnachweis: Pixabay.com / Fotografie

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.