Warum lassen Menschen Schönheitsoperationen durchführen?

Von  |  1 Kommentar
Schönheitsoperationen

Viele Schönheitsoperationen sind richtige Eingriffe. Patientinnen sollten also auf ihre Sicherheit und hygienische Standards achten, wenn sie eine Klinik auswählen.

Schönheitsoperationen gehören mittlerweile zum Tagesgeschäft der Kliniken. Immer mehr Menschen möchten sich „optimieren“ und legen sich aus diesem Grund unters Messer. Doch welche Schönheitsoperationen werden in Deutschland besonders häufig durchgeführt und warum setzen sich Menschen ohne medizinische Notwendigkeit diesen Eingriffen aus? Dieser Beitrag bietet einen Einblick.

Die häufigsten Schönheitsoperationen in Deutschland

Grundsätzlich ist zu sagen, dass Frauen wesentlich häufiger Schönheitsoperationen an sich durchführen lassen als Männer. 2018 waren rund 84 Prozent der Patienten weiblich. Frauen möchten sich also häufiger operieren lassen. Diese Information ist zunächst wenig überraschend. Doch welche Operationen sind am häufigsten? Statistisch gesehen lag die Brustvergrößerung bei den Frauen lange auf Platz 1 der beliebtesten Eingriffe. Erst 2018 rutschte sie auf Platz 2 ab: Die Lidstraffung ist nun beliebter. Auf Platz 3 liegt die klassische Fettabsaugung. Übrigens: International sieht es ähnlich aus. Allerdings ist die Fettabsaugung im internationalen Vergleich sogar auf Platz 2 hinter der Brustvergrößerung.

Trotz aktueller Bestrebungen, mehr Realität zu zeigen, weniger Photoshop im Internet und in Hochglanzmagazinen zu nutzen und die weiblichen Kurven zu ehren, sind Frauen nach wie vor auf einem „Selbstoptimierungstrip“. Sie wollen perfekt sein. Kurvig, aber nicht dick. Sexy, aber nicht billig. Nicht zuletzt deshalb gibt es immer mehr Kliniken in Deutschland und dem angrenzenden Ausland, die Operationen kurzfristig und mit innovativen Bezahlmöglichkeiten anbieten.

Viele Schönheitsoperationen sind richtige Eingriffe. Patientinnen sollten also auf ihre Sicherheit und hygienische Standards achten, wenn sie eine Klinik auswählen.

Die Brustvergrößerung und ihre Gründe

Eine Brustvergrößerung ist für eine große Gruppe an Frauen interessant. Dementsprechend gibt es zahlreiche Gründe, warum Frauen einen solchen Eingriff vornehmen lassen. Jede Frau sollte selbst entscheiden, ob eine operative Brustvergrößerung das Richtige für sie ist. Eine erste Hilfestellung können Ärzte bieten, die beratend zur Seite stehen. Eine Brustvergrößerung in Frankfurt ist beispielsweise in der Praxis Schillerstrasse möglich. Das Personal und die Ärzte Priv.-Doz. Dr. med. Christian Radu und Dr. med. Susanne Hüttinger beraten dort Frauen vollumfänglich bei der Entscheidung für eine Brustvergrößerung. Der Eingriff selbst erfolgt in modernen Operationsräumen der Praxis, sodass die Patientinnen stets in der Obhut ihres vertrauten Arztes ist. Wichtig ist, sich für eine Klinik zu entscheiden, die ihren Patientinnen höchstmögliche Sicherheit garantiert. Die hygienischen Standards müssen besonders hoch sein, um Risiken zu minimieren. Auch die Qualität der verwendeten Brustimplantate ist von enormer Wichtigkeit, da sonst schwere Nebenwirkungen drohen.

Gründe für eine Brustvergrößerung

In der Regel ist der Wunsch nach einem schöneren Äußeren ursächlich für eine Brustvergrößerung. Manchmal kommen psychische Faktoren hinzu. Frauen wollen sich mit einer größeren Brust wieder wohl in ihrer Haut und sexy fühlen. Eine Mutter, die mehrere Kinder geboren und gestillt hat, möchte beispielsweise ihre Figur aus der Zeit vor der Schwangerschaft zurück. Eine junge Frau, die ihre Brüste einfach zu klein findet, möchte endlich passende Proportionen haben. Und für manche Frauen winkt beruflicher Erfolg, wenn sie größere Brüste haben.

Für Übergewichtige scheint die Fettabsaugung endlich einen lang ersehnten Traum zu erfüllen. Doch der Preis ist hoch.

Endlich schlank mit der Fettabsaugung?

Maßband

Für Übergewichtige scheint die Fettabsaugung endlich einen lang ersehnten Traum zu erfüllen. Doch der Preis ist hoch.

In den letzten Jahren haben Bewegungen, die übergewichtige Frauen feiern, stark zugenommen. Es geht um #BodyPositivity und darum, jede Kurve und jedes Gramm am eigenen Körper zu lieben. Leider gibt es nach wie vor Zeitschriften und Portale, die sehr heuchlerisch mit dem Thema umgehen. Nicht zuletzt deshalb fühlen sich viele Frauen immer noch zu dick in ihrem Körper. Deshalb wollen jährlich mehrere Tausend Frauen eine Fettabsaugung vornehmen lassen. Allerdings hat die Fettabsaugung ihre Schattenseiten:

  • Es darf nicht zu viel Fett abgesaugt werden. Sonst kann die Haut sich nicht selbst zurückbilden und bleibt in Falten schlaff hängen. Dann benötigen die Patientinnen eine zusätzliche Hautstraffung.
  • Die Fettabsaugung ist räumlich streng begrenzt. Es werden also nicht mehrere Kilogramm Körpergewicht entfernt, sondern nur einige Liter Fett an einer bestimmten Stelle abgesaugt.
  • Eine Fettabsaugung ist nicht zur Gewichtsreduktion geeignet. Personen, die einen BMI über 25 haben und abnehmen möchten, sollten es mit einer Ernährungsumstellung und Sport versuchen. Die Fettabsaugung stellt keine Alternative dar.

Auch bei einer Fettabsaugung kommt es auf den richtigen Arzt an. Eine sichere Umgebung und ein realistisches Ziel sind unerlässlich, um eine gute Fettabsaugung umzusetzen. Von Behandlungen im Ausland ist generell abzuraten. Hier kommt es immer wieder vor, dass Patientinnen bei dem Eingriff schwere körperliche Schädigungen erleiden oder sogar versterben.

Gründe für die Fettabsaugung

Generell fühlen sich Patientinnen, die eine Fettabsaugung vornehmen lassen, zu dick. Mit dem Eingriff können einzelne Körperstellen optimiert werden. Eine weitere große Gruppe von Patientinnen leidet unter einem sogenannten Lipödem. Bei dieser Krankheit verteilt sich das Fett symmetrisch in Armen und Beinen. Der Rumpf bleibt dabei schlank. Deshalb wird der Begriff „Fettverteilungsstörung“ synonym verwendet. Lipödem-Patientinnen können nachhaltige Erfolge mit einer Fettabsaugung in den betroffenen Bereichen erzielen.

Der kleine Eingriff: Eine Lidstraffung

Bei einer Lidstraffung wird das Augenlid angehoben, um den Blick zu öffnen. Deshalb wünschen sich zahlreiche Frauen eine Lidstraffung. Es handelt sich um einen kleinen Eingriff, der vergleichsweise schnell verheilt. Riskant ist ein solcher Eingriff dennoch. Da er direkt am Auge stattfindet, kann es zu erheblichen Nebenwirkungen kommen. Die Sehfähigkeit kann in der Folge bis zur Erblindung eingeschränkt sein. Deshalb ist es umso wichtiger, sich einen guten und fähigen Arzt zu suchen, der den Eingriff beherrscht.

Gründe für die Augenlidstraffung

Patienten, die eine Lidstraffung möchten, wollen einen offeneren Blick haben. Die Verwendung von Augen-Make-up ist mit Schlupflidern beispielsweise sehr erschwert. Neben Schlupflidern hilft die Augenlidstraffung auch bei starken Tränensäcken sowie ersten Zeichen der Hautalterung im Bereich der Augen. Es entscheiden sich also nicht nur junge Frauen für eine Lidstraffung, auch ältere Patientinnen lassen diesen Eingriff häufig vornehmen.

Kostenübernahme einer Schönheitsoperation

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für Schönheitsoperationen nur in den seltensten Fällen. Meistens auch nur dann, wenn eine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Je nach Art des Eingriffs müssen Patientinnen meist mit vierstelligen Summen rechnen. Dennoch sollte die Wahl des Arztes, der den Eingriff durchführt, nicht nur vom Preis bestimmt werden. Entscheidender sind die Qualifikationen des Operateurs und, dass sich die Patientin in der Klinik wohlfühlt.

Bilder:

Abb. 1: Pixabay.com © sasintv (CC0 Creative Commons)

Abb. 2: Pixabay.com © Bru-nO (CC0 Creative Commons)
"

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

Frauenpanorama unterstützen? Über eine Spende freut sich Frauenpanorama.de

1 Kommentar

  1. Franz Maier

    29. November 2019 at 11:44

    „Warum lassen Menschen Schönheitsoperationen durchführen?“

    Einfache Frage, hier meine einfache Antwort:

    Weil sie entweder hässlich sind oder sich hässlich fühlen.

    Ich bin so froh, dass ich da meilenweit drüberstehen kann.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.